KSG Gerlingen Abteilung Badminton

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

6. Mannschaftsspieltag

Berichte unserer Mannschaften vom Spieltag

 

1. Mannschaft

TuS Metzingen - KSG Gerlingen     7:1
TSV Neuhausen - KSG Gerlingen     1:7

Die erste Mannschaft der KSG Gerlingen konnte nach der Auftaktpleite gegen Mössingen ihr Punktekonto ausgleichen. Jedoch musste man sich zuerst dem souveränen Tabellenführer aus Metzingen deutlich 1:7 geschlagen geben. Lediglich „Mui“ konnte ihr Dameneinzel gewinnen. Im Damendoppel und im ersten Herreneinzel konnten die Gerlinger zwar einen Satz gewinnen, für mehr reichte es aber nicht.

Von der Tabellenspitze ging es direkt in den Tabellenkeller zum Schlusslicht nach Neuhausen. Die Gerlinger zeigten sich unbeeindruckt der deutlichen Niederlage in Metzingen. Sie gewannen alle drei Doppel. Mit dem 3:0 im Rücken ging man mit großem Selbstbewusstsein in die Einzel. Patrick Heimann ließ in seinem Einzel dem Gegner kaum eine Chance und holte den 4. Punkt und das sichere Unentschieden. „Mui“ machte es nur am Ende des zweiten Satzes spannend, konnte aber letztlich das Spiel für sich entscheiden. Mit dem 5. Punkt stand der Auswärtssieg für Gerlingen fest. Trotzdem war die Motivation bei den restlichen Spielern groß. Das zweite Herreneinzel und das Mixed vervollständigten eine sehr gute und konzentrierte Leistung. Nur Patrick Bergmann musste sich im dritten Einzel seinem Gegner geschlagen geben.

Durch den deutlichen Sieg beim Tabellenletzten und nun 10 Punkten, können die Gerlinger entspannt in die letzten beiden Heimspieltage gehen

 

2. Mannschaft - Warten auf den ersten Punkt

SG Aalen/Heubach - KSG Gerlingen II     8:0
VfL Kirchheim - KSG Gerlingen II     7:1

Durch den langen Anfahrtsweg in das Aalener Hinterland begann ein langer Badmintontag für uns. Neben Oli (Verletzungspause) unterstützte uns auch Qu mit seinem Debüt für die KSG.

Gegen einen souverän aufspielenden Tabellenführer aus Aalen konnten wir leider in keinem der Spiele wirklich Paroli bieten und mussten uns 8:0 geschlagen geben. Für die weitere Fahrt nach Kirchheim stärkten wir uns am hervorragenden Büffet und traten hoch motiviert die Weiterfahrt nach Kirchheim an. Unbeeindruckt der deutlichen Niederlage starteten wir optimistisch in die Partie gegen Kirchheim mit dem ersten Herren- und Damendoppel. Nicole und Mareike zeigten nach einem holprigen Start einen hervorragenden zweiten Satz - mussten sich letztendlich aber knapp im dritten Satz geschlagen geben. Das Doppel von Philip und Fredi konnte leider nicht an die guten Trainingsleistungen anknüpfen und musste sich recht deutlich geschlagen geben. Thorsten und Qu konnten das zweite Herrendoppel die ganze Zeit spannend halten und zeigten super Ballwechsel. Unglücklich mussten Sie in der Verlängerung des zweiten Satzes (22:20) den Gegnern das Spiel überlassen. Mit erhobenem Kopf starteten wir trotz einem 0:3 Rückstand in die Einzel.

Thorsten gab keinen Punkt verloren und brachte seinen Gegner mit langen Ballwechseln zum Verzweifeln. Leider stand am Ende, wie so oft schon in dieser Saison, eine knappe Niederlage zu Buche. Fredi konnte im dritten HE den Abstand noch einmal verkürzen und holte den ersten Punkt des Tages. Nicole erwischte leider nicht Ihren besten Tag und musste sich ebenso wie das Mixed (Mareike und Oli) geschlagen geben. Im abschließendem zweiten HE zeigte Philip eine hervorragende Leistung, belohnte sich im dritten Satz aber leider nicht mit dem Sieg.

Die Leistungen stimmen, die Ergebnisse leider noch nicht. Wir blicken zuversichtlich auf das kommende Heimspiel und hoffen in Bestbesetzung auf die ersten Punkte der Saison.