KSG Gerlingen Abteilung Badminton

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

5. Mannschaftsspieltag

Berichte unserer Mannschaften vom Spieltag

 

1. Mannschaft - Missglückter Rückrundenauftakt

SpVgg. Mössingen - KSG Gerlingen     5:3

Zum Auftakt der Rückrunde traf die erste Mannschaft auf die Spvgg Mössingen. Nach guter Hinrunde konnten die Gerlinger recht entspannt in die Rückrunde starten. Nach dem man im Hinspiel noch 5:3 gewinnen konnte, war dieses Ziel nicht unrealistisch. Doch dieses Mal standen die Vorzeichen nicht so gut, da man auf Nina Söder verzichten musste.
Begonnen wurde mit dem zweiten Herrendoppel (Heimann/Bergmann) und dem Damendoppel (Widmaier/Mui). Das Herrendoppel musste nach gewonnenen ersten Satz, in den Entscheidungssatz gehen und verlor dann knapp. Das Damendoppel machte es besser und gewann in zwei Sätzen. Im darauffolgenden ersten Herrendoppel fanden Schneider und Heck zu spät ins Spiel. Sie verpassten es zu oft den Ballwechsel zu ihren Gunsten zu beenden. Letztlich mussten sie sich in zwei Sätzen geschlagen geben.
Nun sollten die Einzel darüber entscheiden, ob man einen Punkt gewinnen konnte.

Praphaporn Berkemer (Mui) bot ihrer Gegnerin heftig Gegenwehr. Dennoch reichte es am Ende nicht für einen Sieg und die Mössinger konnten ihren Vorsprung auf 3:1 ausbauen. Das zweite Herreneinzel konnte die Gerlinger, trotz kurzer schwäche Phase im ersten Satz, dank Patrick Schneider für sich entscheiden. Das Mixed (Widmaier/ Heck) konnte sich in drei Sätzen gegen ein starkes Mixed aus Mössingen durchsetzen und den dritten Punkt zum Ausgleich erringen. Zum Abschluss musste noch das erste Einzel und das dritte Einzel gespielt werden. Beide Spiele entwickelten sich zu echten Krimis. Die ersten Sätze gingen in beiden Begegnungen an die Mössinger. Mit Kampf und Kopf konnten sowohl Patrick Heimann als auch Patrick Bergmann den zweiten Satz gewinnen. Die Entscheidung musste also in beiden Spielen im dritten Satz fallen. Patrick Bergmann machte ein gutes Spiel, am Ende fehlte etwas das Selbstvertrauen in die eigene Stärke. So verlor er sein Spiel denkbar knapp mit 19:21. Somit lag es an Patrick Heimann zumindest das Unentschieden fix zu machen. Bis zum Ende sah es auch sehr gut aus. Mit 20:15 in Führung war das Ding so gut wie durch. Doch alle Matchbälle reichten nicht aus, um den Sieg zu sichern und er verlor 22:20. Damit stand auch die sehr unglückliche 3:5 Niederlage fest.

Leider konnte die Mannschaft das gesteckte Ziel nicht erreichen. Dennoch heißt es Kopf hoch, denn bereits am nächsten Spieltag kann die Mannschaft durch zwei Siege in der Tabelle wieder weiter nach oben klettern.


2. Mannschaft

TuS Stuttgart - KSG Gerlingen     6:2

Zum ersten Rückrundespieltag ging es zum TuS Stuttgart. Gegen den Tabellendritten starteten wir mit allen 3 Doppel, da wir die einzige Begegnung in der Halle waren.

Im Damendoppel kamen Nicole und Mareike leider nie richtig ins Spiel und mussten sich gegen das stark spielende Doppel am Ende geschlagen geben. Auch im zweiten Herrendoppel hatten Phiiip und Fredi ihre Probleme. Sie konnten zwar gut mithalten und hatten einige guten Ballwechsel, waren aber meistens zu passiv und verloren das Doppel letztendlich in 2 Sätzen. Ganz anders lief es im ersten Doppel, bei dem Thorsten und Michi eine starke Leistung zeigten. In einem spannenden und abwechslungsreichen Spiel zeigten beide eine starke Leistung und gewannen das Doppel mit 23:21 und 21:17 und und sicherten so den ersten Punkt für Gerlingen. Die Gegnerin im Dameneinzel war leider zu stark für Nicole und sie verlor mit 21:17 und 21:13. Im ersten Einzel zeigte Thorsten eine sehr starke und souveräne Leistung und ließ seinem Gegner nie eine Chance. Er gewann beide Sätze deutlich mit 21: 10 und 21:5 und sicherte den zweiten Punkt für Gerlingen. Im zweiten Herreneinzel zeigte Philip eine sehr kämpferische Leistung. In dem sehr abwechslungsreich und intensiven Spiel konnte er den ersten Satz knapp mit 21:19 gewinnen. Im zweiten Satz musste er sich aber leider mit 19:21 geschlagen geben. Im dritten Satz konnte er leider vor allem zum Ende des Spieles nicht mehr an seine gute Leistung anknüpfen und verlor mit 15:21. Auch im dritten Herreneinzel war es bis zum Ende ein sehr spannendes und starkes Spiel. Den ersten Satz musste Fredi noch mit 19:21 abgeben, zeigte aber vor allem in zweiten Satz eine sehr starke und souveräne Leistung und gewann diesen mit 21:17. Im dritten Satz gaben beide Spieler nochmals alles und kämpften bis zum Schluss um jeden Punkt. In diesem laufintensiven und knappen Satz musste Fredi sich am Ende mit 20:22 geschlagen geben. Im Mixed gaben Michi und Mareike nochmals alles und kämpften in beiden Sätzen bis zum Ende, verloren aber mit 18:21 und 15:21. Mit ein wenig mehr Glück wäre an diesem Spieltag mehr drin gewesen. So warten wir immer noch auf die ersten Punkte in der Saison, können diese aber am nächsten Spieltag gegen Aalen oder Kirchheim holen.