KSG Gerlingen Abteilung Badminton

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

4. Mannschaftsspieltag

Berichte unserer Mannschaften vom Spieltag

 

1. Mannschaft

SG Neuravensburg/Primisweiler - KSG Gerlingen     5:3
VfB Friedrichshafen - KSG Gerlingen     4:4

 

2. Mannschaft

TSG Salach - KSG Gerlingen II     6:2
SV Vaihingen - KSG Gerlingen II     6:2

Am letzten Hinrundenspieltag ging es zunächst nach Salach. Verletzungsbedingt traten wir in neuer Konstellation an. Im ersten Herrendoppel zeigten Philip und Fredi gleich zu Beginn, dass sie gut in der Landesliga mithalten können. Sie gewannen souverän den ersten Satz und zeigten im zweiten Satz bis in die Verlängerung Nervenstärke, so dass sie sich den Punkt sicherten. Im Damendoppel hatten Nicole und Mareike zunächst Startschwierigkeiten, kämpften sich im zweiten Satz aber ins Spiel und verloren nur knapp. Auch Steffen und Marcus hatten im zweiten Herrendoppel keine leichten Gegner, so dass sie sich geschlagen geben mussten. Weiter ging es mit den Einzeln. Im ersten Herreneinzel dominierte Philips starker Gegner das Spiel. Im zweiten Herreneinzel spielte Fredi seinen läuferischen Vorteil wieder aus und sicherte sich den zweiten Punkt für Gerlingen. Im dritten Herreneinzel zeigte Marcus einige schöne Ballwechsel, unterlag aber letzten Endes der spielerischen Erfahrung seines Gegners im Aktivenbereich. In den beiden letzten Spielen gaben sowohl Nicole im Dameneinzel auch als Mareike und Steffen im Mixed alles. Sie konnten sich jeweils im zweiten Satz steigern, verloren aber letzten Endes.

Weiter ging es in die alt bekannte Halle nach Vaihingen. Dort trafen wir auf eine sehr starke Mannschaft. Gleich zu Beginn zeigte sich im ersten Herrendoppel, dass es unser Gegner uns nicht leicht machen würde. Die Gegner von Philip und Fredi platzierten ihre Bälle so exakt, dass sich unsere Jungs trotz höchster Motivation und Anstrengungen geschlagen geben mussten. Im Damendoppel trafen Nicole und Mareike auf zwei Gegnerinnen, von denen eine in ihrer Vergangenheit bereits mehrere Ligen höher gespielt hat. Unsere Mädels gaben trotzdem ihr Bestes und konnten ihr selbst gesetztes Ziel erreichen. Ähnlich verlief es im zweiten Herrendoppel, so dass es nun 3:0 gegen uns stand. Im ersten Herreneinzel traf Philip auf seinen Gegner aus dem Doppel. Wie schon im Doppel platzierte er die Bälle derart präzise und brachte jeden Ball zurück, dass Philip trotz hartem Kampf chancenlos war. Im zweiten Herreneinzel zeigte Fredi erneut, was in ihm steckt. In drei Sätzen kämpften er und sein Gegner um jeden Ball, doch im entscheidenden dritten Satz hatte Fredi noch mehr Ausdauer und sicherte sich unseren ersten Punkt. Auch unser Nachwuchstalent Marcus zeigte seinem Gegner im dritten Einzel, dass man es gegen ihn nicht leicht hat. Er konnte seine Konzentration das ganze Spiel über aufrechterhalten und gewann das Spiel bravourös. Im Dameneinzel traf Nicole wieder auf die deutlich stärkere Gegnerin aus dem Doppel, so dass sie sich leider geschlagen gegen mussten. Im Mixed schließlich spielten Mareike und Steffen im ersten Satz ein Spiel auf Augenhöhe, verloren im zweiten Satz aber an Konzentration und verloren das Spiel.

Zwar beenden wir die Hinrunde auf dem aktuell letzten Tabellenplatz, dennoch starten wir im neuen Jahr hoch motiviert in die Rückrunde.