KSG Gerlingen Abteilung Badminton

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

3. Jugendregionalrangliste in Kleiningersheim

Mit einem neuen Teilnehmerrekord ging es am 30.11.2019 für die KSG Gerlingen nach Kleiningersheim zur 3. Regionalrangliste.

Insgesamt 13 Jugendliche hatten in den Altersklassen U11 bis U19 gemeldet. Erfreulich auch wieder, dass Spielerinnen dabei waren, die noch nie bzw. schon lange kein Turnier mehr bestritten hatten.

In der AK U11 waren wir nur durch Jhonny Piscitelli vertreten, da Jakob Walz krankheitsbedingt absagen musste. Jhonny war mit Feuereifer dabei, auch wenn es zu keinem Spielgewinn reichte.

Mit Jessica Knobloch und Robin Schilling hatten wir 2 Teilnehmer in der AK U13. Auch wenn es für beide dieses Mal nichts zu holen gab, sah man doch eine Steigerung im Vergleich zum Training. Wenn diese Motivation nun im Training umgesetzt wird, werden bald auch noch bessere Turnierergebnisse herausspringen.

Am stärksten vertreten war die KSG in der AK U15. Amelie Golbs, Antonia Sinz und Lena Mäder waren bei den Mädchen am Start. Da alle drei die erste Runde gewannen bzw. ein Freilos hatten, kam es dann zu mehreren vereinsinternen Spielen. Am schlimmsten traf es dabei Lena, die auch noch das erste Mal an einem Turnier teilnahm. Sie musste sowohl gegen Amelie als auch im weiteren Verlauf gegen Antonia spielen. Die Mädchen gaben in ihren Spielen alles und waren gegen Ende des Turnieres doch ziemlich „platt“.

Julian Mühleisen, Dennis Knobloch und Yann Theuer blieben vereinsinterne Duelle in U15 erspart. Julian verlor sein erstes Spiel unglücklich in 3 Sätzen und obwohl er seine restlichen Spiele teilweise sehr deutlich gewinnen konnte, blieb ihm am Ende nur der 9. Platz. Yann musste dieses Mal die Erfahrung machen, dass es Gegner gibt, gegen die man keine Chance hat, aber auch, dass man ein Spiel im dritten Satz noch gewinnen kann, auch wenn man deutlich zurück liegt. Dennis spielte wieder ein super Turnier und kam ohne Satzverlust ins Finale. Auch wenn hier von vornherein feststand, dass nichts zu holen war, konnte er vor allem im ersten Satz noch gut mithalten.

Nachmittags starteten Anne Most und Lisa Schmidt in U19. Anne dominierte in allen Spielen der 5er Gruppe und überließ ihren Gegnerinnen maximal 7 Punkte. Lisa steigerte sich von Spiel zu Spiel und konnte so nach 3 verlorenen Spielen, das letzte deutlich in 2 Sätzen gewinnen.

Philipp Most (U15) und Markus Miedbrodt (U17) spielten ebenfalls in U19. Philipp traf im ersten Spiel auf einen gut 50 cm größeren Gegner, den er mühelos in Schach hielt, Im zweiten Spiel verschenkte er zwar den ersten Satz, fand dann aber gut ins Spiel zurück und konnte den Rest deutlich gewinnen. Markus spielte sich mühelos bis ins Finale, wo er dann auf Philipp traf. Im vereinsinternen Duell zeigten beide schönes Badminton und schenkten sich nichts. Markus hatte letztendlich die niedrigere Fehlerquote und gewann in 2 Sätzen.

Ein Dankeschön an Marcus, Ute und Patrick B., die das Coaching an diesem Tag übernommen hatten.

 

Ergebnisse:

U11 - Jhonny Piscitelli – 3. Platz

U13 - Jessica Knobloch - 9. Platz
U13 - Robin Schilling – 12. Platz

U15 - Lena Mäder – 8. Platz
U15 - Antonia Sinz – 6. Platz
U15 - Amelie Golbs - 4. Platz
U15 - Julian Mühleisen – 9. Platz
U15 - Yann Theuer – 7. Platz
U15 - Dennis Knobloch - 2. Platz

U19 – Anne Most – 1. Platz
U19 – Lisa Schmidt – 4. Platz
U19 – Markus Miedbrodt – 1. Platz
U19 – Philipp Most - 2. Platz