KSG Gerlingen Abteilung Badminton

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

1. Mannschaftsspieltag

Berichte unserer Mannschaften vom Spieltag

 

1. Mannschaft

KSG Gerlingen - SpVgg. Mössingen     5:3

Am Samstag fand der erste Spieltag der KSG Gerlingen in der Württemberg-Liga gegen die SpVgg. Mössingen statt. Mit neu gesammelter Motivation und einer neuen zusätzlichen Dame wurde in der heimischen Brückentorhalle direkt mit einem wichtigen Heimsieg gestartet.

Im ersten Herrendoppel standen den Gerlingern Patrick Schneider und Christoph Heck die Mössinger Martin Hähnel und Daniel Göricke gegenüber. Die Gäste fanden zwar schneller ins Spiel doch mit einer furiosen Aufholjagt konnten sich die Gerlingen knapp den ersten Satz (23:21) sichern. Im zweiten Satz kontrollierten die Gerlinger das Spiel und holten den verdienten Punkt. Das Damendoppel bestritten Simone Widmaier und Neuzugang Mui (Praphaporn, Berkemer) auf der Seite der KSG gegen die ehemalige Gerlingerin Anne Ladwig zusammen mit Amera Dubinovic. Trotz der sehr freundschaftlichen Stimmung zwischen den beiden Paarungen schenkten sie sich nichts auf dem Feld. Mit all ihrer Erfahrung konnten sich Simone und Mui nach kurzer Eingewöhnungszeit souverän durchsetzen. Das zweite Herrendoppel der KSG bestritten Patrick Bergmann und Patrick Heimann gegen Jan Käpernick und Patrick Spahr. Die Entscheidung brachte erst der dritte Satz, der denkbar knapp - 21:18, 13:21, 23:21 ausging.

Mit dem Zwischenstand von 3:0 für die KSG starteten Patrick Bergmann und Niklas Haug in das dritte Herreneinzel. Patrick Bergmann, der nach langer Krankheit sein erstes Mannschaftspiel betritt, wirkte zu jedem Zeitpunkt voll konzentriert und bestimmte das Spiel. Am Ende stand ein souveräner Sieg in zwei Sätzen (21:17 21:13). Währenddessen konnte auf dem Spielfeld nebenan auch Mui gegen Anne Ladwig einen weiteren Punkt mit dem Dameneinzel beisteuern. Nach dem verlorenen ersten Satz und einer taktischen Umstellung, konnte Mui den zweiten und dritten Satz für sich entscheiden (19:21 21:15 21:17). Mit 5 Punkten stand der erste Sieg bereits fest.

Im ersten Herreneinzel stand Patrick Heimann und Martin Hähnel gegenüber. Die neue Gerlinger Nummer 1 musste schmerzvoll lernen, dass „gut mitspielen“ noch lange kein „gutes Ergebnis“ heißt. Trotz langen und sehenswerten Ballwechseln schaffte es Patrick zu selten am Ende den Punkt zu machen. So stand am Ende eine deutliche Niederlage von 6:21 und 11:21. Patrick Schneider spielte im zweiten Herreneinzel gegen Patrick Spahr. Patrick fand krankheitsbedingt nur sehr langsam ins Spiel und verlor den ersten Satz 14:21. Im zweiten und dritten Satz legte er nochmals zu, doch in der endscheidenden Schlussphase fehlten die „Körner“. Das abschließende Mixed spielten Nina Söder und Christoph Heck. Auch diese beiden benötigten etwas Zeit, um ins Spiel zu kommen. Leider etwas zu viel Zeit, sodass sie sich 8:21 18:21 geschlagen geben mussten.

Somit endete die gesamte Begegnung 5:3 zu Gunsten der KSG Gerlingen und es konnte ein wichtiger Heimsieg gefeiert werden. Dieser erste Sieg schafft eine gute Grundlage für die Saison in der es schon in drei Wochen am 9. November mit dem nächsten Heimspieltag weiter geht.



2. Mannschaft

KSG Gerlingen II - TuS Stuttgart     3:5