KSG Gerlingen Abteilung Badminton

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

24. Strombergturnier in Illingen

Am 06./07. Juli 2019 fand das alljährliche Strombergturnier in Illingen statt. Nachdem am Samstag die Erwachsenen im Doppel und Mixed angetreten waren, machten sich am Sonntag unsere Jugendlichen Jessica Knobloch, Amelie Golbs, Anne Most, Jhonny Piscitelli, Dennis Knobloch, Liam Leder und Marcus Miedbrodt auf den Weg.

Jessica trat bei den Mädchen in der jüngsten Altersklasse, der U11, an. Gespielt wurden zwei Dreiergruppen. In Jessicas Gruppe traf sie in ihrem ersten Spiel direkt auf eine starke Gegnerin, weshalb Jessica sich geschlagen geben musste. Auch ihr zweites Gruppenspiel verlor sie, wobei sie sich innerhalb der Sätze deutlich steigern konnte, da sie die Tipps, die ihr gegeben wurden, gut umsetzen konnte. Im Platzierungsspiel um Platz 5 konnte Jessica ihre Stärken zeigen und gewann deutlich mit 21:10 und 21:4.

Zwei Altersklassen höher trat Amelie bei den Mädchen U15 neben sechs weiteren Teilnehmerinnen an. Auch Amelie hatte mit den Gegnerinnen ihrer Gruppe bereits zu Beginn zu kämpfen. Direkt im ersten Spiel ging es gegen eine sehr starke Gegnerin aus Kornwestheim, welche taktisch gut aufgestellt war. Im zweiten Satz steigerte Amelie ihre Laufintensität, musste sich aber insgesamt dennoch geschlagen geben. Ähnlich verliefen ihr zweites Gruppenspiel sowie ihr Platzierungsspiel, wobei Amelie einige schöne Ballwechsel zeigen konnte.

Bei den Mädchen U17 zeigte Anne ihr Können. Sie startete gut ins Turnier und konnte im ersten Gruppenspiel einen ungefährdeten Sieg einfahren. Auch im zweiten Gruppenspiel zeigte Anne ihrer Gegnerin mit 21:5 und 21:7 deutlich, wer taktisch und läuferisch überlegen war. Somit ging es nach einer längeren Wartepause ins Finale. Dieses war ein hart umkämpftes Spiel, in welchem Anne und ihre Gegnerin sich zunächst nichts schenkten. Diese gute Leistung konnte Anne leider nicht bis zum Satzende beibehalten, so dass sie den Satz verlor. Im zweiten Satz konnte Anne sich nicht mehr ausreichend konzentrieren und erzielte somit einen tollen zweiten Platz.

Jhonny startete bei den Jungs U11. Mit insgesamt neun Teilnehmern wurde eine Vierergruppe und eine Fünfergruppe gespielt. Letzterer war Jhonny zugeteilt. In sein erstes Gruppenspiel musste Jhonny erst reinfinden und verlor zunächst. Auch im zweiten und dritten Spiel musste er sich seinen Gegnern geschlagen geben, da er seinen Rückstand zwar jeweils gut, aber nicht ausreichend, aufholen konnte. Im vierten Spiel wurde sein Kampfgeist nochmal geweckt und Jhonny verbuchte den Sieg auf sein Konto. Im Platzierungsspiel um Platz 7 merkte man den Jüngsten an, dass mit der zunehmenden Hitze die Konzentration nachließ und somit erzielte Jhonny den achten Platz.

Bei den Jungs U13 waren mit Dennis und Liam gleich zwei Gerlinger gemeldet. Dennis musste sich zunächst in einer Qualirunde beweisen. Trotz seiner hohen Laufbereitschaft, konnte Dennis seine Leichtsinnsfehler nicht mehr ausgleichen und verlor das erste Spiel. In der anschließenden Dreiergruppe konnte er sich jedoch deutlich steigern und so gewann er sein zweites Spiel souverän. Auch in seinem Entscheidungsspiel konnte er seine Stärken zeigen und ließ seinen Gegner mit 21:10 und 21:2 den Kürzeren ziehen. Insgesamt sicherte Dennis sich somit den neunten Platz.

Liam blieb die Qualirunde erspart, da er für die erste Runde ein Freilos hatte. Direkt zu Beginn des Turniers startete Liam sehr stark in sein Auftaktspiel. Mit 21:5 und 21:2 spielte sich Liam deutlich in den vorderen Bereich der Altersklasse. Seine Siegesserie setzte Liam auch in den darauffolgenden Spielen gekonnt fort, so dass er ins Final einzog. Auch im Finalspiel behielt er die Nerven und erkämpfte sich verdient den ersten Platz.

Als ältester Spieler bei den Jungs trat Marcus in der Altersklasse U17 an. Ebenso wie Liam hatte er ein Freilos und durfte in der ersten Runde pausieren. Nach der gewissermaßen erzwungenen langen Pause ging Marcus mit vollen Kraftreserven in sein erstes Spiel. Bei diesem bedurfte es nur weniger Ballwechsel, bis deutlich wurde, dass Marcus das Spiel dominieren konnte und so sicherte er sich den Sieg mit 21:8 und 21:0. In seinem zweiten Spiel wendete sich das Blatt, da Marcus auf einen Gegner traf, welcher auch schon bei deutlich anspruchsvolleren Turnieren teilgenommen hatte. Trotzdem gab Marcus alles und kämpfte um jeden Ballwechsel. Letztendlich musste er sich jedoch geschlagen geben. In seinem Platzierungsspiel gab Marcus nochmal Vollgas und sicherte sich verdient den dritten Platz.


Platzierungen:

U11 ME - Jessica Knobloch - 5. Platz

U15 ME - Amelie Golbs - 7. Platz

U17 ME - Anne Most - 2. Platz

U11 JE - Jhonny Piscitelli
U13 JE - Dennis Knobloch - 9. Platz

U13 JE - Liam Leder - 1. Platz

U17 JE - Marcus Miedbrodt - 3. Platz