KSG Gerlingen Abteilung Badminton

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

2. Mannschaftsspieltag

Berichte unserer Mannschaften

 

1. Mannschaft

KSG Gerlingen I - TuS Metzingen II     4:4
KSG Gerlingen I - TuS Metzingen III     7:1

Die erste Mannschaft der KSG Gerlingen konnte nach der Auftaktpleite gegen Mössingen ihr Punktekonto ausgleichen. Beim 4:4 musste sich der Tabellenzweite TuS Metzingen 2 erstmals in dieser Saison mit einem Unentschieden begnügen. Für die Gerlinger wäre noch mehr möglich gewesen, hätten sie nicht vier der fünf Dreisatz-Spiele verloren. Am nächsten dran war Patrick Schneider im ersten Herreneinzel. Er konnte trotz dreier Matchbälle das Spiel nicht für sich entscheiden. Lediglich das zweite Herrendoppel mit Patrick Heimann und Patrick Bergmann bewiesen Nervenstärke und gewannen den dritten Satz. Trotzdem kann man mit einem Punkt gegen die favorisierten Metzinger sehr zufrieden sein.
Im zweiten Spiel hieß der Gegner wieder TuS Metzingen. Gegen die dritte Mannschaft aus Metzingen legten die Gerlinger den Grundstein zum 7:1-Erfolg mit drei gewonnenen Doppeln. Lediglich Nina Söder musste sich trotz ihrer guter Leistung im Einzel geschlagen geben.
Mit drei Punkten aus drei Spielen ist die Ausbeute zwar ausbaufähig, trotzdem geht die Mannschaft mit einem guten Gefühl in die anstehenden sieben Auswärtspartien.

 

 

2. Mannschaft

KSG Gerlingen II - VfL Kirchheim     5:3
KSG Gerlingen II - SG Aalen/Heubach     2:6

 

 

3. Mannschaft

KSG Gerlingen III - MTV Stuttgart     1:7
KSG Gerlingen III - TSV Neuhausen III 3:5

In der ersten Begegnung ging es gegen den MTV. Bereits im ersten Herrendoppel und im Damendoppel zeigte sich, dass es anstrengende Spiele werden würden.  Beide Spiele mussten jeweils nach drei knappen Sätzen abgegeben werden. Das zweite Herrendoppel hatte Schwierigkeiten, mit ihren Gegnern mitzuhalten und so ging dieser Punkt ebenfalls an den MTV. Im ersten Herreneinzel kämpfte Philip hart um jeden Punkt, musste sich letztendlich aber knapp geschlagen geben. Der laufstarke Fredi ließ seinen Gegner laufen und zwängte ihm so sein Spiel auf. Durch seinen Sieg konnte er den Ehrenpunkt der Begegnung für uns holen. Im dritten Herreneinzel hatte Johnny an seinem Gegner zu nagen und musste sich leider geschlagen geben. Im Dameneinzel machte Nicole es nochmal spannend. Nach zahlreichem Hin und Her der Punkte, konnte ihre Gegnerin jedoch den entscheidenden Punkt zum Sieg erzielen. So erging es auch Mareike und Marc im Mixed. Ein Duell auf Augenhöhe, dass letztendlich an den MTV ging.
Im Anschluss kam Neuhausen III zu uns in die Halle. Gleich zu Beginn lieferte sich das erste Herrendoppel ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Im entscheidenden, dritten Satz, bewies unser Duo Nervenstärke und sicherte sich den Punkt. Im Damendoppel ging es nicht minder spannend zu. Nachdem unsere Mädels erst hinten lagen starteten sie eine Aufholjagd im ersten Satz, verloren im zweiten Satz ihren roten Faden und rissen sich im dritten Satz nochmal zusammen. Zwei Punkte für unser Konto. Das zweite Herrendoppel hatte schon mehr zu kämpfen und musste sich geschlagen geben. Philip wurde in seinem Einzel ein harter Gegner vorgesetzt, der den Ball aus jeder Ecke zurückspielte und das Spiel infolgedessen auch gewann. Fredi holte in seinem Einzel dann mit souveräner Leistung einen weiteren Punkt für die KSG. Johnny hatte in seinem Einzel zunehmend mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen und musste sich geschlagen geben. Ähnlich ging es Nicole, welche ihre Gegnerin jedoch zumindest bis in die Verlängerung zwängte. Im Mixed ging es gegen den ersten starken Herren von Neuhausen. Zudem machte unser Duo zu viele eigene Fehler, so dass der Punkt verdient an Neuhausen ging.