KSG Gerlingen Abteilung Badminton

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

2. Südostdeutsche Rangliste U13 –U19 in Konstanz

Am Wochenende startete Philipp bei tropischen Hallentemperaturen in Konstanz bei der zweiten Südostdeutschen Rangliste der Jugend in den Disziplinen Mixed, Einzel und Doppel.

Am Samstag früh trafen Philipp und seine Partnerin Marina Schnegelberger (MTV Aalen) gleich im ersten Spiel auf eine starke Paarung aus Bayern (Steimer/Braun). Nach einigen unnötigen Fehlern im ersten Satz, konnten sie sich deutlich steigern. Leider fehlte ihnen im engen 2.Satz das nötige Glück und ihre Gegner gewann mit einem Netzball bei 19:20 Satz und Spiel.  Das nächste Match gegen die bayrische Paarung Kircheis/Hahmann war ein Dreisatz-Krimi, den Philipp und Marina in den letzten beiden Sätzen hauchdünn für sich entscheiden konnten. Gestärkt von diesem Erfolg trafen sie im letzten Spiel auf die  baden-württembergische Konkurrenz Ulrich/ Firl. Hochkonzentriert konnten sie sicher in 2 Sätzen gewinnen und beendeten die Disziplin mit einem guten 9.Platz.

Nach einer kurzen Mittagspause ging es weiter mit dem Jungeneinzel U13. Da Philipp als Nachrücker weit hinten gesetzt war, traf er gleich im ersten Spiel auf den an Position 2 gesetzten Felix Ma, der wie erwartet gewann. Das nächste Spiel gegen Maximilian Steimer (LV Bayern) war von guten, langen Ballwechseln geprägt, die mal zugunsten des einen, mal zugunsten des anderen ausgingen. Nachdem Philipp den ersten Satz mit 22:20 für sich entscheiden konnte, verließen seinen Gegner die Nerven und Philipp gewann ohne weitere Anstrengung das Spiel. Ausgeruht startete Philipp in das nächste Spiel gegen seinen Doppelpartner Adam Taha (LV Sachsen). Philipp schaffte es mit klugen Spielzüge den zwei Jahre jüngeren, dafür aber extrem schnellen Adam in Schach zu halten und gewann sicher in 2 Sätzen. In der abschließenden Partie gegen Dominik Grundmann (LV Sachsen) konnte Philipp die Sätze lange offen gestalten. Leider schlichen sich jeweils zum Satzende zu viele eigene Fehler ein, so dass das Spiel mit 21:17 und 21:15 an den Gegner ging. Dennoch konnte Philipp mit einem guten 10.Platz zeigen, dass er auf dieser Ebene mithalten kann.

Im Anschluss an die Einzel wurde das Achtelfinale im Doppel ausgespielt. Während die vorne gesetzten Paarungen ein Freilos hatten, mussten sich Philipp und sein Doppelpartner Adam Taha nochmal für das letzte Spiel motivieren. Beide harmonierten von Anfang an sehr gut und behielten auch in dem engen und langen 2. Satz die Nerven, so dass sie gegen die Paarung Kircheis/ Sehmann-Kahne gewannen.

Am Sonntag wurden die Doppel zu Ende gespielt. Philipp und Adam brachten im ersten Spiel die späteren Doppelsieger Grundmann/Hahn unerwartet stark in Bedrängnis, so dass ihre Gegner den ersten Satz nur knapp mit 19:21 gewinnen konnten. Leider reichte es nicht, um einen dritten Satz herauszuholen. Im nächsten Spiel gegen Teichmann/Totzauer schafften es die beiden jedoch und drehten nach einem knapp verlorenen Satz das Spiel und gewannen verdient in 3 Sätzen. Im abschließenden Match gegen Hartmann/Steimer mussten sie aufgrund einer unnötig hohen Fehlerquote den ersten Satz abgeben. Leider fehlte danach das nötige Glück und der 2.Satz ging trotz tollem Einsatz der beiden mit 21:23 an die Gegner. Mit einem guten 6. Platz können Philipp und Adam (U11!) dennoch sehr zufrieden sein.


Platzierungen:

MX U13 - Philipp Most / Marina Schnegelberger - 8. Platz
JE U13 - Philipp Most - 10. Platz
JD U13 - Philipp Most / Adam Taha - 6. Platz