KSG Gerlingen Abteilung Badminton

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

7. Mannschaftsspieltag


Berichte unserer Mannschaften und ==> Fotos <== vom Spieltag

 


1. Mannschaft - Wichtiger Schritt Richtung Klassenerhalt

KSG Gerlingen I - SG Neuravensburg/Primisweiler     5:3
KSG Gerlingen I - VfB Friedrichshafen II     5:3

Mit zwei knappen 5:3 Siegen zuhause gegen Neuravensburg/Primisweiler und VFB Friedrichshafen II konnte ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt geschafft werden.

Im ersten Spiel spielten wir gegen Neuravensburg/Primisweiler. Begonnen wurde klassisch mit den Doppeln. Gleich die Doppel zeigten, dass es eine enge Partie werden wird. Das erste Herrendoppel konnte gewonnen werden. Das Damendoppel und das zweite Herrendoppel wurden jeweils knapp in drei Sätzen verloren. Die Stärke der Gerlinger zeigte sich mal wieder in den Herreneinzeln. Alle Herreneinzel konnten gewonnen werden. Simone musste sich im Dameneinzel knapp geschlagen geben. Den Siegpunkt konnten im Mixed Nina Söder und Patrick Spahr holen.

Im Abendspiel ging es gegen den VFB Friedrichshafen II. Auch in dieser Begegnung konnte eine von drei Doppelpartien gewonnen werden. Diesmal gewann das zweite Herrendoppel mit den beiden Patricks (Heimann und Spahr). Mit großer kämpferischer Leistung konnte Simone ihr Einzel im dritten Satz für sich entscheiden. Erneut konnten die Herreneinzel punkten. Lediglich Patrick Heimann musste sein Einzel im dritten Satz abgeben. Den Siegpunkt holte erneut das Mixed in zwei souveränen Sätzen.

Mit den zwei Heimsiegen konnte der 6. Tabellenplatz gesichert werden. In zwei Wochen findet der letzte Spieltag gegen den Tabellenersten und Tabellenzweiten statt. Ohne Druck soll zuhause die Überraschung gelingen und den Favoriten ein Punkt entlockt werden.



2. Mannschaft

KSG Gerlingen II - SV Vaihingen     8:0
KSG Gerlingen II - VfL Kirchheim     8:0



3. Mannschaft - und der Aufstieg ist perfekt!

KSG Gerlingen III - SV Vaihingen III    7:1
KSG Gerlingen III - GSV Hemmingen   6:2

Am vergangenen Samstag, 10.März 2018 ging es für die 3.Mannschaft in den letzten beiden Begegnungen um den nur noch rechnerischen Aufstieg in die Bezirksliga. Von den 16 Spielen, die noch zu bestreiten waren, musste noch ein einziges gewonnen werden. In gewohnt starker Aufstellung ging es so um 15 Uhr los gegen den SV Vaihingen 3. Thorsten und Fredi starteten im 1.Herrendoppel und holten den Aufstiegspunkt deutlich mit 21:8 und 21:15. Marc und John hatten im 2.Herrendoppel deutlich mehr zu kämpfen und mussten sich im 3.Satz geschlagen geben (21:15, 17:21 und 16:21). Das Damendoppel mit Mareike und Nicole gewann den 1.Satz mit 21:14 und konnten sich, wie diese Saison üblich, im 2.Satz noch steigern und gewannen diesen mit 21:8. Anschließend starteten die Herren in die Einzel, unsere vermeintlich stärkere Disziplin und konnten alle punkten: Thorsten im 1.HE mit 21:11 und 21:11, Fredi umkämpfte das 2.HE stark mit 15:21, 21:12 und 21:14, und John setzte sich nach verlorenem 1.Satz auch noch durch und entschied das 3.HE für sich mit 17:21, 21:18 und 21:19. Damit war der nächste Sieg in dieser Saison schon gegeben und das Mixed und das Dameneinzel standen noch aus. Marc und Mareike hatten kein leichtes Spiel gegen das gegnerische Mixed aus Vaihingen, konnten sich aber im 3.Satz durch ihre Erfahrung durchsetzen und gewannen schließlich mit 22:20, 17:21 und 21:13 den 6.Punkt. Auch der Zählrichter Anton machte neben dem Spielfeld hier einen super Job. Nicole spielte anschließend das noch fehlende Dameneinzel in dem beide Damen nicht so richtig ins Spiel fanden und holte sich trotzdem den Sieg mit 21:19 und 21:18.

Damit konnte der Aufstieg bereits gefeiert werden und es wurde angestoßen auf eine großartige Saison. Unsere Gegner aus Hemmingen ließen nicht lange auf sich warten und wir konnten schnell in die 2.Begegnung starten. Steffen wurde noch als Verstärkung hinzu gezogen. Unüblicherweise starteten wir mit dem DD und dem 2.HD. Mareike und Nicole holten souverän den 1.Punkt und gewannen mit 21:15 und 21:15. John und Steffen mussten sich im 2.HD leider geschlagen geben und verloren knapp mit 16:21 und 19:21. Im 1.HD gaben Fredi und Thorsten ihr bestes und holten den 2.Punkt für uns mit 21:15 und 21:17. Danach starteten das Dameneinzel und die Herreneinzel. Nicole setzte sich deutlich, gegen eine jedoch angeschlagene Gegnerin, mit 21:10 und 21:11 durch. Steffen im 2.HE und John im 3.HE wollten dem in nichts nachstehen und gewannen ihre Spiele mit 21:8 und 21:18 (Steffen) und 21:10 und 21:18 (John). Thorsten musste im 1.HE die Erfahrung machen, dass Sekt nicht unbedingt förderlich für eine herausragende Leistung auf dem Feld ist, aber setzte sich schließlich doch gegen seinen Gegner in 3 Sätzen durch mit 21:9, 19:21 und 21:16. Das abschließende Mixed von Mareike und Marc mussten wir leider, wem oder was auch immer geschuldet, an Hemmingen abgeben mit 13:21 und 17:21.

Insgesamt jedoch kann man sagen, dass die diesjährige Mannschaftsgesamtleistung einfach großartig war und wir zurecht aufgestiegen sind. Mit von 80 nur 8 verlorenen Spielen ist das ein wirklich guter Schnitt. Ein Dank geht von meiner Seite an alle Spieler, die fest oder aushilfsweise, diesen Erfolg mit generiert haben und natürlich an unsere zahlreichen „Fans“, die von der Tribüne aus mit gefiebert haben. Wir freuen uns auf die kommende Saison, in der unser bisheriger Stammspieler Philip wieder zu uns stößt, und in der wir gespannt sein dürfen, was die Bezirksliga für uns bereithält.