KSG Gerlingen Abteilung Badminton

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

2. Jugend Bezirksrangliste in Salach

Am 20./21.01.2018 begann für die Jugendlichen unserer Abteilung das neue Turnierjahr mit der 2. BRL in Salach.

Philipp Most, Liam Leder, Julian Mühleisen (alle U13) und Marcus Miedbrodt (U15) waren am Samstag am Start, während Anne Most, Emma Frey, Noah Sattler und Jan Straile (alle U17) am Sonntag die Schläger schwingen durften. Bei dieser Rangliste wurde neben Einzel auch Doppel gespielt und so hatten einige Spieler ihren ersten Doppeleinsatz.

Philipp, der schon die erste Rangliste in Gerlingen gewinnen konnte, spielte sich ohne große Mühe ins Finale. Hier traf er auf seinen Doppelpartner Peter Waddicor (Korntal). Auch dieses Spiel konnte er klar in zwei Sätzen (21:14, 21:12) für sich entscheiden und wurde wieder Turniersieger.

Liam und Julian verloren beide ihre Erstrundenspiele und konnten somit maximal noch um die Plätze 9 – 16 spielen. Im weiteren Verlauf konnten sie jeweils zwei Spiele gewinnen und trafen am Schluss im Spiel um Platz 9 aufeinander. Hier behielt Liam in zwei knappen Sätzen (21:18, 21:19) die Oberhand und sicherte sich somit den 9. Platz.
Marcus, der zu Jahresbeginn von der SportVG Feuerbach nach Gerlingen gewechselt hatte,  spielte sich bis ins Halbfinale. Dort musste er allerdings dem späteren Turniersieger in zwei Sätzen den Vortritt lassen. Im Spiel um Platz 3 konnte er sich aber in zwei Sätzen behaupten und sich somit einen Podestplatz sichern.

Nach dem Einzel stand dann noch das Doppel an.

Das JD U13 wurde in einer Fünfergruppe ausgespielt.
Philipp und Peter, die schon öfter zusammen gespielt hatten, konnten drei Spiele in zwei und ein Spiel in drei Sätzen gewinnen und wurden somit ungeschlagen Turniersieger.
Liam und Julian, sammelten ihre ersten Erfahrungen im Doppel. Die beiden konnten eine Begegnung gewinnen und belegten am Ende den 4. Platz.

Am Sonntag ging es mit den älteren Spieler/innen weiter.

Anne und Emma mussten sich bei den Mädchen U17 in einem 16er-Feld beweisen.
Emma musste gleich gegen die Nummer 2 der Setzliste ran und verlor recht deutlich. Ihr folgendes Spiel konnte sie offener gestalten, musste sich aber trotzdem geschlagen geben. Das dritte Spiel konnte Emma dank konstanter Leistung deutlich für sich entscheiden. Das abschließende Spiel um Platz 13 ging dann leider wieder an ihre Gegnerin. Trotzdem kann Emma mit ihrer Leistung zufrieden sein.
Anne konnte ihr erstes Spiel gewinnen und musste im anschließenden Viertelfinale gegen die spätere Siegerin ran. Auch ihr drittes Spiel konnte sie nicht erfolgreich gestalten und damit spielte sie im letzten Spiel um Platz 7. Nach knappem ersten Satz riss etwas der Faden und der zweite Satz ging deutlich verloren. Mit dem 8. Platz platzierte sich Anne einen Platz über ihrem Setzplatz und kann damit auch zufrieden sein.
Jan und Noah mussten sich bei den Jungs U17 zu Beginn in einem Spiel für das 16er-Feld qualifizieren. Noah verschlief den ersten Satz komplett. Erst im zweiten Satz näherte er sich seiner Normalform. Dies reichte aber dann nicht mehr für einen Satzgewinn. Jan war zwar von Anfang an wacher, jedoch musste er sich in drei engen Sätzen geschlagen geben. Somit fanden sich die beide zusammen in einer Gruppe hinter dem 16er-Feld wieder. Noah konnte zwei seiner drei Gruppenspiele gewinnen (auch das gegen Jan) und belegte am Ende Platz 18. Für Jan lief es nicht so gut. Er musste in allen drei Gruppenspielen über die volle Distanz von drei Sätzen, nur um dann jedes Mal den Entscheidungssatz zu verlieren. Damit erreichte er am Ende Platz 20.

Nach dem Einzel stand dann noch das Doppel an.
So wohl die Mädels (Anne und Emma) als auch die Jungs (Jan und Noah) spielten zusammen Doppel in der U17.
Die Mädels mussten sich in einer 5er-Gruppe beweisen. Die fehlende Erfahrung im Doppel machte sich in allen Spielen bemerkbar. Ihre Gegnerinnen waren eingespielter und mit den Laufwegen im Doppel vertrauter. Somit mussten sich die Mädels in jedem Spiel deutlich geschlagen geben, konnten aber wichtige Erfahrungen für die Zukunft sammeln.
Ähnlich erging es auch den Jungs. Lediglich ihr letztes Spiel konnten sie offen gestalten und konnten einen Satz für sich entscheiden. Jedoch auch sie mussten einsehen, dass noch viel Arbeit im Training auf sie wartet.


Platzierungen:

U13 JE - Philipp Most - 1. Platz
U13 JE - Liam Leder - 9. Platz
U13 JE - Julian Mühleisen - 10. Platz
U15 JE - Marcus Miedbrodt - 3. Platz
U13 JD - Philipp Most - 1. Platz
U13 JD - Liam Leder/Julian Mühleisen - 4. Platz
U17 ME - Anne Most - 8. Platz
U17 ME - Emma Frey - 14. Platz
U17 JE - Noah Sattler - 18. Platz
U17 JE - Jan Straile - 20. Platz
U17 MD - Anne Most/Emma Frey - 5. Platz
U17 JD - Noah Sattler Jan Straile - 7. Platz