KSG Gerlingen Abteilung Badminton

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

4. Mannschaftsspieltag

Berichte unserer Mannschaften vom Spieltag

 

1. Mannschaft

SG Schorndorf II - KSG Gerlingen I     7:1
SG Feuerbach/Korntal - KSG Gerlingen I     7:1

Am vergangenen Samstag fand der letzte Spieltag der Hinrunde statt. Es ging auswärts gegen die zweite Mannschaft der SG Schorndorf und gegen die SG Feuerbach/Korntal, was zumindest die Anfahrt angenehm machte. Der Rest des Tages gestaltete sich jedoch leider weniger erfreulich.
Dieses Mal mussten wir nicht nur einen fehlenden Stammspieler, sondern gleich zwei ausgleichen. Erfreulicherweise fanden sich zwei motivierte Spieler, die sich mit allen Kräften auf die Herausforderung BW-Liga stürzten. Für Patrick Kesper sprang Patrick Heimann ein und für den kurzfristig krankheitsbedingt ausgefallenen Simon Kiefer ging Michael Raich an den Start. Dieser war eigentlich für die zweite Mannschaft eingeplant, erklärte sich aber sofort dazu bereit, Simons Rolle zu übernehmen und den Tag mit der ersten Mannschaft zu verbringen.
In Schorndorf gingen die Herrendoppel relativ deutlich an die gegnerische Mannschaft, während es Simone und Anne ihren Gegnern im Damendoppel schon etwas schwerer machten. Sie erkämpften sich einen dritten Satz, den sie am Ende leider knapp verloren. Michi und Patrick H. standen in ihrem 2. Und 3. Herreneinzeln zwei sehr starken Gegnern gegenüber. Beiden gelang es zuerst, das hohe Tempo mitzuhalten. Es fehlte jedoch leider das nötige Durchsetzungsvermögen, die langen Ballwechsel letztlich auch für sich zu entscheiden und beide verloren in zwei Sätzen. Patrick Schneider hatte ebenfalls mit einem hochklassig spielenden Gegenüber zu tun. Gegen Marco Weese gelang ihm jedoch in drei Sätzen ein souveräner Sieg, der letztlich auch den Ehrenpunkt für unsere erste Mannschaft bedeuten sollte. Denn im Dameneinzel von Anne verlief der Dreisatz nicht so erfolgreich, wie bei Patrick S.. Sie konnte ab der zweiten Hälfte des dritten Satzes aufgrund von Adduktoren- und damit verbundenen Konzentrationsproblemen einfach nicht mehr mithalten und verlor ihr Spiel. Patrick Spahr und Simone spielten gemeinsam die letzte Partie der ersten Begegnung. Obwohl diese Paarung eher spontan zustande kam, zeigten die beiden, dass sie sehr gut miteinander funktionierten. Resultat war ein äußerst knappes Zweisatzspiel, in dem mit etwas Glück wahrscheinlich noch mehr zu holen gewesen wäre. Gegen Schorndorf II ging es folglich 7:1 aus.
Danach ging es gegen Feuerbach/Korntal. Patrick H. und Patrick S. eröffneten die Begegnung mit einem beeindruckenden ersten Herrendoppel. Sie gewannen in zwei Sätzen und konnten somit den ersten Sieg im Herrendoppel in der ganzen Hinrunde verbuchen. Danach sollten jedoch nur noch Niederlagen folgen. Alle verloren in zwei Sätzen, außer Patrick S. Trotz schwerer Rückenprobleme raufte er sich in seinem Einzel gegen Philipp Espenschied noch einmal zusammen und wollte sich nach einem verlorenen ersten Satz nicht geschlagen geben. Den zweiten Satz entschied Patrick für sich und im dritten sollte ein spannendes Kopf-an Kopf-Rennen folgen. Am Ende war es jedoch Philipp, der knapp gewann. Patrick hatte seine Leistungsgrenze für den Tag einfach erreicht.
Die Bilanz der Hinrunde sieht nicht erfreulich aus. Es konnte keine Begegnung gewonnen und kein Unentschieden erreicht werden. Trotzdem gibt es für die Rückrunde Hoffnung. Viele Spiele gingen äußerst knapp an die jeweiligen Gegner. Mit der richtigen Trainings- und Spieltagsmotivation und einer vollständig auftretenden Mannschaft könnte der Abstieg am Ende der Saison noch abgewendet werden.

 

 

2. Mannschaft - Bericht folgt

SG Feuerbach/Korntal II - KSG Gerlingen II     4:4
SV Fellbach II - KSG Gerlingen II     4:4

 

 

3. Mannschaft - Zwei Niederlagen zum Jahresabschluss

MTV Aalen - KSG Gerlingen III     5:3
TPSG FA Göppingen - KSG Gerlingen III     6:2

Am vierten und letzten Spieltag der Hinrunde mussten wir eine weite Reise antreten. Die erste Partie begann um 15:00 Uhr beim Tabellenzweiten MTV Aalen.
Nach gutem Start verlor das erste Herrendoppel mit Maron Badt und David Rohnert letztlich knapp in zwei Sätzen. Dem Damendoppel mit Bianca Badt und Alex Spindler erging es ähnlich. Lediglich unser zweites Herrendoppel mit Thorsten Schumann und Lukas von der Au konnte im dritten Satz den ersten Punkt für die KSG holen. Alex Spindler verlor im Anschluss das Dameneinzel recht deutlich in zwei Sätzen, Maron Badt machte im ersten Herreneinzel ebenfalls zu viele leichte Fehler. So gingen zwei weitere Punkte an die Gastgeber. Trotz des 1:4-Rückstands gaben wir nicht auf. Lukas von der Au konnte im dritten Herreneinzel mit einem Zwei-Satz-Sieg verkürzen und auch das Mixed mit Bianca Badt und David Rohnert holte einen Punkt. Die Entscheidung fiel damit im zweiten Herreneinzel und Thorsten Schumann bot wie so oft eine bis zum Ende spannende Partie, bei der beide Kontrahenten bis an ihre Grenzen gehen mussten. Die ersten beiden Sätze wurden jeweils in der Verlängerung entschieden. Im dritten Satz musste Thorsten die ganze Zeit einem Rückstand hinterherlaufen und sich schließlich nach großem Kampf geschlagen geben. Die Punkte blieben damit beim Gastgeber.
Nach einer einstündigen Fahrt durch die dunkelsten Wälder der Schwäbischen Alb kamen wir zu unserer Abendpartie in Göppingen an. Wir erwischten einen guten Start: Beide Herrendoppel holten einen Zwei-Satz-Sieg. Es sollten aber leider die einzigen beiden Punkte bleiben. Das Damendoppel verlor knapp in zwei Sätzen. Das erste Herreneinzel und das Mixed wurden jeweils 19:21 und 19:21 verloren. Im Dameneinzel und im dritten Herreneinzel mussten sich Alex Spindler und Lukas von der Au ebenfalls in zwei Sätzen geschlagen geben. Lediglich Thorsten quälte sich erneut durch drei lange und kräftezehrende Sätze, nur um am Ende wieder mit leeren Händen vom Feld zu gehen.
Mit etwas mehr Glück hätten wir ein oder zwei Punkte an diesem Spieltag mitnehmen können. So gehen wir mit zwei Niederlagen in die Winterpause, wollen im Januar aber wieder mit frischen Kräften angreifen.
Die Rückrunde beginnt am 28. Januar 2017 beim ungeschlagenen Spitzenreiter TSV Neuhausen.

 

 

4. Mannschaft - Letzter Spieltag der Vorrunde

MTV Stuttgart III - KSG Gerlingen IV     1:7
MTV Stuttgart IV - KSG Gerlingen IV     2:6

Letzten Samstag, 19.11.2016 war es wieder soweit und wir traten top motiviert beim MTV Stuttgart an. Nach einigem Warten auf den 4ten Herren des MTV und dann aufgrund dessen Nicht-Erscheinen kompletter Umstellung der Aufstellung ging es um 15.30 Uhr gegen den MTV Stuttgart 3 los. Da wir pro Begegnung 3 Felder zur Verfügung hatten, legten wir mit allen Doppeln gleichzeitig los. Marc und Philip holten uns den ersten Punkt im 1.Herrendoppel ohne große Schwierigkeiten mit 21:13 und 21:8. Mareike und Nicole legten in einem doch chaotischen Damendoppel nach und sicherten uns den zweiten Punkt mit 21:19 und 21:13. Im 2.Herrendoppel hatten Fredi und John einige Probleme ins Spiel zu kommen und gaben es daher auch knapp her mit 19:21, 22:20 und 19:21, deswegen stand es nach den Doppeln 2:1 für uns. Philip und Nicole begannen dann zeitnah mit dem 1.Herreneinzel und dem Dameneinzel. Philip spielte seinen Gegner deutlich mit 21:6 und 21:16 her. Nicole tat sich deutlich schwerer ins Spiel zu kommen, gegen eine vermeintlich schlechtere Gegnerin und gab den ersten Satz 19:21 her. Die beiden anderen Sätze holte sie sich, durch Ausspielen ihrer Stärken, dann mit 21:13 und 21:7. So war uns das Unentschieden schon sicher, doch wir wollten den Sieg. In den anschließenden beiden Herreneinzeln spielten uns Fredi (21:11 und 21:10) und John (21:18 und 21:16) die nächsten beiden Punkte ein. Das Mixed in gewohnter Stammbesetzung mit Mareike und Marc holte uns schließlich noch einen Punkt mit 21:11 und 21:16 und die Begegnung endete 7:1 für uns.
In der zweiten Begegnung ging es gegen den MTV 4, eine sehr junge Mannschaft. Auch hier standen uns 3 Spielfelder zur Verfügung und wir begannen mit den 3 Doppeln. Mareike und Nicole nutzen die Schwächen ihrer unerfahrenen Gegnerinnen und gewannen deutlich 21:16 und 21:3. Auch Philip und Marc setzten sich als deutlich erfahrenere Spieler mit 21:13 und 21:8 durch. Leider hatten John und Fredi hier wieder Probleme ins 2.Herrendoppel hineinzukommen und gaben das Spiel knapp mit 19:21 und 16:21 her. Das Spiel ging aber sehr lange, dass währenddessen schon das Mixed und das 1.Herreneinzel gespielt werden konnten. Im Mixed schafften es Mareikes und Marcs Gegner im ersten Satz noch zu 15 Punkten, im zweiten gelang ihnen nur ein einziger Punkt und damit war der 3te Punkt der Begegnung für uns gesichert. Philip spielte ein lauffreudiges 1.Herreneinzel, in dem er sich mit 21:10 und 21:18 durchsetzte. Schließlich spielten Fredi, John und Nicole noch die letzten Einzel aus. Nicoles lauffreudige Gegnerin machte den Fehler ihr jeden Ball direkt zu zuspielen und daher setzte sich Nicole mit 21:13 und 21:13 durch. Fredi legte nach und gewann mit 21:16 und 21:12. John hatte gegen einen sehr lauffreudigen und gut spielenden Gegner im 3ten Herreneinzel nicht mehr genug Kraft um einen Sieg herauszuspielen. Er verlor leider 16:21 und 12:21. Das konnte die insgesamt gute Mannschaftsleistung aber nicht schmälern und wir gewannen diese Begegnung 6:2.
Um kurz nach 18 Uhr waren wir mit beiden Begegnungen fertig, aber kraftmäßig noch nicht so am Ende, als dass wir nicht noch ein bisschen gegeneinander hätten spielen können. Fazit des Tages: So spät haben wir noch nie mit einem Spieltag angefangen und so früh waren wir noch nie fertig. So konnten wir uns früh und erfolgreich auf den Weg zum gemeinsamen Essen machen.^^