KSG Gerlingen Abteilung Badminton

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

2. Bezirksrangliste der Aktiven in Stuttgart

Bei der 2. Bezirksrangliste der Aktiven beim TuS Stuttgart traten für die KSG vormittags Mareike Schloßmann und Marc Berner im Mixed B an. Bei einem Teilnehmerfeld von 12 Paaren spielten die beiden in der vorderen Achtergruppe zunächst gegen Mücke / Piechowiak-Owczarz. Im ersten Satz konnten die beiden ihre Gegner souverän ausspielen, im zweiten und dritten Satz stellten diese ihre Taktik jedoch um, so dass unser Mixed Probleme hatte, die Oberhand über das Spiel zu halten und das Spiel selbstverschuldet hergeben musste. In der zweiten Partie zeigten die beiden ein starkes Spiel und holten sich den Sieg. Im letzten Spiel machten die beiden dann wieder zu viele eigene Fehler, so dass sie sich knapp geschlagen geben mussten.
Für die Doppeldisziplin fanden sich weitere Spieler der KSG in der Halle ein. Im Damendoppel B traten Verena Gisder und Mareike Schloßmann an. Da sieben Paarungen gemeldet hatten, wurde eine Vierergruppe sowie eine Qualigruppe mit drei Paarungen gespielt. Unsere Mädels mussten in der Quali-Gruppe ran. Gleich im ersten Spiel zeigten die beiden eine starke Laufleistung, mussten sich letztendlich aber in zwei Sätzen geschlagen geben. Dieser Trend setzte sich auch im zweiten Spiel fort. Im letzten Spiel wollten die beiden es dann nochmal wissen und legten ein tolles Spiel hin, welches mit einem Sieg belohnt wurde.
Im Herrendoppel A trat von der KSG "nur" Patrick Bergmann zusammen mit seinem Doppelpartner Philipp Hirsch aus Göppingen an. Nach drei gewonnenen und zwei verlorenen Spielen hieß es am Ende Platz 3. Weil die beiden auch den höher platzierten Teams einen Satz abgenommen haben, können sie mit Ihrer Leistung durchaus zufrieden sein.
Im Herrendoppel B traten diesmal Frederik Wahl und Reinhard Weiß an. Da sich neun Teams gemeldet hatten, wurde in Vorrunde und Hauptrunde in drei Dreiergruppen gespielt. Im ersten Spiel gegen das Team Laaber/Piberger vom Gastgeber TuS Stuttgart hatten Fredi und Reinhard bereits einen starken Gegner, nämlich den späteren Gruppensieger, vor sich. Leider gingen beide Sätze deutlich mit 11:21 und 13:21 verloren. Die zweite Begegnung gegen das Doppel Mücke/Stark verlief im ersten Satz ähnlich (13:21). Im zweiten Satz konnten Fredi und Reinhard jedoch die unerzwungenen Fehler deutlich reduzieren. Allerdings kam auch der Gegner besser ins Spiel, sodass dieser Satz auch mit 14:21 abgegeben wurde. In der Hauptrunde konnte man sich nun aufgrund des Spielmodus bessere Chancen ausrechnen, da beide gegnerische Doppel auch Gruppenletzter der Vorrunde waren. Nach einem kampflosen Sieg gegen das Doppel Kimak/Müller trat man im letzten Spiel gegen die Paarung Walter/Hain vom SV Sommerrain an. Hier konnten Fredi und Reinhard im ersten Satz durch sicheres Spiel die Gegner kontrollieren (21:10). Im zweiten Satz kam das gegnerische Doppel zwar besser ins Spiel, durch konzentriertes Spiel und die bleibend niedrige Fehlerquote wurden aber kaum Punkte verschenkt, sodass am Ende fünf Matchbälle anstanden. Nach etwas "Nervenflattern" wurde schließlich der vierte davon verwandelt (21:18) und man ging mit einem verdienten siebten Platz nach Hause.


Platzierungen

MX B - Mareike Schloßmann / Marc Berner - –6.Platz
DD B - Verena Gisder / Mareike Schloßmann - 6.Platz
HD A - Patrick Bergmann / Philipp Hirsch (Göppingen) - 3.Platz
HD B - Reinhard Weiß / Frederik Wahl - 7.Platz