KSG Gerlingen Abteilung Badminton

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

BW-Meisterschaften der Jugend in Konstanz

Drei Gerlinger reisten am Samstag zu den diesjährigen BW-Meisterschaften nach Konstanz.

Philipp Most spielte in der Altersklasse U11 im Einzel und Doppel mit seinem üblichen Partner Peter Waddicor (TSV Korntal) um die diesjährige Meisterschaft.
Im Einzel ging es zu Beginn in eine Gruppenphase. Philipp hatte das Pech, sich wohl durch die am stärksten besetzte Gruppe spielen zu müssen, um in die KO-Runde einzuziehen. Das hieß somit  für ihn, gleich möglichst fit im Feld zu stehen. An diesem Tag gelang ihm das mit Bravour. Sehr ruhig und konzentriert bestritt Philipp seine Gruppenspiele und sicherte sich mit zwei gewonnen Spielen und einer Niederlage das Weiterkommen ins Viertelfinale. Dort machte er kurzen Prozess mit seinem Gegner und fegte ihn zweimal einstellig vom Feld. Damit stand Philipp im Halbfinale. Auch hier knüpfte er an seine gute Tagesform an, wobei er selbst im Vorfeld schon eher mit einer Niederlage rechnete. Das bewahrheitete sich dann leider auch in der Folge. Trotzdem schaffte es Philipp nochmals eine sehr gute Einstellung aufzubauen und ein tolles Spiel hinzulegen, sodass sein Gegenüber sich die Punkte auch wirklich erarbeiten musste.
Im anschließenden Doppel durften Philipp und Peter, durch ihren Setzplatz bedingt, erst im Halbfinale ins Turniergeschehen eingreifen. Ungefährdet und sehr deutlich gewannen sie dieses und standen ohne größere Mühe im Endspiel. Dort machten sie es unnötigerweise durch eigene unkonzentrierte Situationen dem gegnerischen Doppel oftmals sehr einfach, Punkte zu sammeln, was leider dazu führte, dass das Finale verloren ging.
Letztlich darf man allerdings mit der gezeigten Leistung und dem erzielten 2. Platz im Doppel und dem 3. Platz im Einzel sehr zufrieden sein.

Patrick Bergmann ging in allen drei Disziplinen der U19 an den Start. Neben dem Einzel spielte er Im Doppel mit Steffen Schütz und im Mixed mit Sabina Himmler (beide von der  SG Schorndorf) zusammen.
Sowohl im Doppel, als auch im Mixed hatte Patrick noch nie mit den jeweiligen Partnern zusammen gespielt. Das merkte man anschließend auch in den einzelnen Partien. Es waren vor allem die schnellen Spielpassagen, bei denen man merkte, dass es doch etwas Abstimmungsprobleme gab. Dadurch gingen sowohl im Doppel, als auch im Mixed, trotz stellenweisen guten Spiels, diese immer an die Gegner. Leider hatte das  in dem KO-Spielsystem immer das Ausscheiden zur Folge.
Im Einzel tat sich Patrick am heutigen Tag auch sehr schwer, er fand nie richtig in sein Spiel. Er haderte sehr oft mit sich selber und schaffte es einfach nicht, seinen Gegner so unter Druck zu setzen, um das Feld als Sieger verlassen zu können. Auch hier bedeutete es leider auch wieder das Ausscheiden in der ersten Runde.

Patrick Heimann spielte dieses Jahr lediglich im Einzel U19 mit. Bei ihm lief es etwas besser, als bei Patrick Bergmann. Im ersten Spiel waren zwar auch etliche vermeidbare Fehler und eine zu passive Spielhaltung vorhanden. Der Gegner konnte das aber nicht nutzen und Patrick schaffte es trotzdem immer, die nötigen Punkte zu erspielen, um ins Viertelfinale einzuziehen. Dort war dann auch bei ihm Endstation. Sein Gegenüber spielte ein konsequent hohes Spieltempo, was Patrick zu Beginn mit einem zu defensiven Spiel beantwortete. Dadurch schien es zu einer recht deutlichen Niederlage zu werden. Erfreulicherweise stellte Patrick sein Spiel Mitte des zweiten Satzes auf eine offensivere und mutigere Spielweise um. Das führte dazu, dass das Match plötzlich zu einem offenen Schlagabtausch wurde. Leider kam diese Umstellung einen ticken zu spät und nach einem recht deutlich verlorenem ersten Satz ging der zweite hauchdünn mit 22:20 an seinen Gegner.

 

Platzierungen

JE U11 - Philipp Most - 3. Platz
JD U11 - Philipp Most / Peter Waddicor (TSV Korntal) - 2. Platz
JE U19 - Patrick Bergmann - 9. Platz
JE U19 - Patrick Heimann - 5. Platz
JD U19 - Patrick Bergmann / Steffen Schütz (SG Schorndorf) - 5. Platz
MX U19 - Patrick Bergmann / Sabina Himmler (SG Schorndorf) - 5. Platz