KSG Gerlingen Abteilung Badminton

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

1. Mannschaftsspieltag

Berichte unserer Mannschaften und ==> Fotos <== vom Spieltag


1. Mannschaft - Gelungener Saisonauftakt

KSG Gerlingen - BV Rastatt   5:3

Mit einem gelungenen Saisonauftakt startete die 1. Mannschaft der KSG Gerlingen in die neue Saison. Am vergangenen Samstag war die 1. Mannschaft aus Rastatt zu Gast in der Gerlinger Brückentorhalle. Pünktlich um 14:00 Uhr ging es mit dem Damendoppel und dem 1. Herrendoppel los. Das Damendoppel mit Simone Widmaier und dem Neuzugang Melina Wild hielten gut mit, mussten sich aber dem erfahrenerem Doppel aus Rastatt geschlagen geben (14:21 18:21). Im 1. Herrendoppel gab es ebenfalls ein Debüt. Simon Kiefer spielte das erste Mal im Trikot der Gerlinger. Simon konnte mit seinem Doppelpartner Volker Kümmel gleich den 1. Sieg feiern (21:14 21:14). Weiter ging es mit dem 2. Herrendoppel, das Patrick Spahr und Patrick Schneider bestritten. Die beiden Patricks kamen überhaupt nicht ins Spiel und verloren den ersten Satz nach schwacher Leistung. Durch großen Kampfgeist und dem nötigen Glück konnten sie jedoch in einem echten Krimi (17:21 24:22 21:19) das Doppel für sich entscheiden. Somit gingen die Gerlinger mit 2:1 in Führung. Anschließend spielte die 18-jährige Melina ihr Dameneinzel. Mit einer sehr souveränen Leistung ließ sie ihrer Gegnerin keine Chance (21:11 21:16) und gewann den 3. Punkt für Gerlingen. Nun fehlte noch ein Punkt für das sichere Unentschieden. Volker versuchte diesen Punkt zu holen, musste sich aber in 2 Sätzen knapp geschlagen geben (19:21 15:21). Ihm gelang es einfach zu selten seine Spielüberlegenheit auch in Spielpunkte umzumünzen. Somit stieg der Druck auf das Mixed, das Simone und Simon zusammen bestritten. Der erste Satz wurde noch deutlich mit 21:12 gewonnen. Im zweiten Satz wurde es dann knapper (21:19), aber dennoch erfolgreich. Das Unentschieden war gesichert, jetzt ging es um den Sieg in den verbleibenden 2 Spielen.
Patrick Schneider konnte sein Einzel leider nur bedingt spielen. Er hatte mit Rückenproblemen zu kämpfen und musste sich folglich mit einer deutlichen Niederlage abfinden (14:21 13:21). Nun musste Patrick Spahr sein Einzel gewinnen, damit die Gerlinger den ersten Sieg in der BW-Liga feiern konnten. Den ersten Satz verlor Patrick deutlich mit 14:21. Kleine taktische Änderungen im Spiel reichten aus, um den 2. und 3. Satz zu gewinnen (21:18 21:15).
So war es am Ende ein knapper aber verdienter 5:3 Sieg für die Gerlinger. Nach einer verkorksten Saison letztes Jahr ohne einen Punkt, konnte gleich im ersten Spiel der Saison ein Sieg gefeiert werden. Beide Neuzugänge Melina und Simon konnten gleich Punkte für Gerlingen holen. Simon Kiefer fügte sich mit gleich 2 Punkten als Matchwinner perfekt in die Mannschaft ein.
Mit diesem Erfolgserlebnis geht es in 2 Wochen mit den Heimspieltagen gegen Schorndorf 2 und dem Derby gegen die SG Feuerbach-Korntal weiter.

 

 

2. Mannschaft - Die Aufholjagt

KSG Gerlingen - SV Fellbach II   4:4

Zum ersten Spieltag reisten die Gäste aus Fellbach nach Gerlingen. Los ging es mit dem ersten Herrendoppel und dem Damendoppel. Celina und Anne kamen leider nicht so richtig ins Spiel und auch Stefan und Marco hatten Probleme in die Partie zu finden. Somit verschliefen beide Paarungen den Start und konnten den Rückstand im ersten Satz nicht mehr aufholen. Auch im Zweiten Satz verlief es bei den Damen sehr ähnlich und so ging auch der zweite Satz knapp an die Gäste. Die Herren dagegen konnten durch ihr konstantes Spiel den Gegner zu Fehlern zwingen und so den zweiten Satz gewinnen. Leider hielt dies nicht lange genug an um auch den dritten Satz zu gewinnen.
Weiter ging es mit dem zweiten Herrendoppel. Patrick Bergmann hatte an der Seite von dem Routinee Michael Ritter sein Verbandsligadebut. Die beiden spielten ihr erstes gemeinsames Doppel und mussten sich in zwei Sätzen geschlagen geben. Zwischenstand 0:3. Kurz darauf konnte Christoph im ersten Einzel überzeugend in zwei Sätzen den ersten Punkt einer spannenden Aufholjagd einfahren.
Es folgte Anne im Dameneinzel, die im ersten Satz noch etwas kämpfen musste, den zweiten Satz dann aber sehr deutlich für sich entschied. Michi konnte ausnahmsweise schon in der Hinrunde seine Stärke im Einzel beweisen und verkürzte in zwei Sätzen souverän zum 3:3. Patrick schaffte es ebenfalls sehr souverän in zwei Sätzen den vierten Punkt für Gerlingen einzufahren und damit das Unentschieden zu sichern.
Als letztes stand dann noch das Mixed auf dem Plan. Celina und Christoph fanden wie schon die anderen Doppelpaarungen nicht so richtig ins Spiel und verloren in zwei Sätzen. Endstand 4:4. Zwar bewies die zweite Mannschaft mit dieser Aufholjagd Nervenstärke, aber vier verlorene Doppel zeigen auch noch deutlich die Schwächen.

 

 

3. Mannschaft - Tolle Teamleistung am ersten Spieltag

KSG Gerlingen - TuS Stuttgart   4:4

Zum Saisonbeginn begrüßten wir die erste Mannschaft des TuS Stuttgart in der heimischen Brückentorhalle. Hochmotiviert starteten wir in die Partie, wohlwissend, dass das gegnerische Team sicherlich zu den Stärksten in der Staffel gehört. Das Damendoppel mit Bianca Badt und Sarah Hübel machte den Anfang. Gegen das starke und souverän auftretende Doppel der Stuttgarter konnten sie jedoch zu selten punkten und mussten schließlich mit 10:21 und 11:21 das Spiel abgeben. Ähnlich ging es dem ersten Herrendoppel auf dem Nebencourt. Maron Badt und David Rohnert – seit knapp anderthalb Jahren zum ersten Mal wieder gemeinsam auf dem Feld – fanden viel zu selten zu ihrem Spiel und machten zu viele Fehler. Eine Niederlage mit 15:21 und 15:21 war die logische Konsequenz. Das neu formierte zweite Herrendoppel mit Patrick Heimann und Steffen Keller wollten es besser machen. Trotz einigen gut herausgespielten Punkten, schafften sie es zu selten, dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken. Und so ging auch diese Partie mit 18:21 und 16:21 an die Gäste. Parallel spielte Sarah Hübel das Dameneinzel, war jedoch gegen ihre starke Gegnerin letztlich ohne Chance und musste sich ebenfalls in zwei Sätzen geschlagen geben. Somit stand es nach vier Partien 0:4 – ein Debakel bahnte sich an. Doch so leicht wollten wir uns nicht geschlagen geben. Zunächst sicherten Bianca Badt und David Rohnert im Mixed den ersten Punkt für die KSG, dann zog Maron Badt im ersten Herreneinzel in einem nervenaufreibenen Drei-Satz-Krimi nach. Plötzlich stand es nur noch 2:4 und Hoffnung keimte auf. Patrick Heimann musste im zweiten Herreneinzel ran. Und obwohl er der Youngster im Team ist, war seine Leistung wohl die abgeklärteste. Er spielte die Ballwechsel konsequent zu Ende und behielt zu jeder Zeit die Kontrolle über Spiel und Gegner. Am Ende stand mit 21:12 und 21:15 ein deutlicher Zwei-Satz-Erfolg. Damit waren wir auf einen Punkt dran am Unentschieden. Die Entscheidung fiel im letzten Spiel des Tages – im dritten Herreneinzel. Steffen Keller tat sich zunächst schwer und musste den ersten Satz mit 18:21 abgeben. Nach einer Steigerung im zweiten und dem verdienten Satzgewinn, ging es in den entscheidenden Dritten. Beim Seitenwechsel stand es jedoch 2:11. Das Spiel schien verloren. Doch Steffen gewann seine Sicherheit zurück und zwang den Gegner zu Fehlern. Punkt um Punkt kämpfte er sich zurück ins Spiel und verwandelte schließlich unter frenetischem Beifall den Matchball zum 21:18.

Nach dieser Energieleistung des ganzen Teams freuen wir uns über das Unentschieden und den ersten Punkt der Saison. Am 24.10. geht es in der Brückentorhalle gegen den BV Esslingen und Frisch Auf Göppingen. Wir hoffen auf erneute Unterstützung und eine tolle Atmosphäre in der Halle.

 

 

4. Mannschaft - Gegner Kandidat für den Fairnesspreis!

KSG Gerlingen - TuS Stuttgart III   3:5

Der 1.Spieltag der Saison 2015/16 startete sehr unglücklich bei einem Spielstand von 13:4 und absoluter Überlegenheit von Philip und Marc im 1. Herrendoppel kam die erste Verletzung der Saison. Muskelfaserriss bei Marc und damit Spielaufgabe.
Parallel spielten Toby und Corny das 2. Herrendoppel, welche sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen ließen. Nur der 2. Satz musste unglücklich abgegeben werden. Brachte aber im dritten Satz den Ausgleich.
Das Damendoppel, gespielt von Mareike und Verena, war ein Beispiel für optische Überlegenheit. Leider konnten die Beiden dies nicht in die entscheidenden Punkte verwandeln und unterlagen in 2 Sätzen.
Währenddessen brachte unser Gegner den Vorschlag das nun ausfallende von Marc trotzdem zu spielen und erlaubten uns die Umstellung der Einzel im Spiel. Zum Glück hatte Fredi Wahl seine Sportsachen dabei und konnte einspringen. Leider blieb der Erfolg in seinem dritten Einzel aus. Philip und Corny dagegen hatten keinerlei Probleme ihre 2 Einzel zu gewinnen. Wiederum der erneute Ausgleich in der Partie.
Verena zeigte im Dameneinzel die deutlichen Fortschritte, die sie im vergangen Jahr sich aneignen konnte. Leider reichte es nach langen knappen Ballwechseln im ersten Satz nicht zum Sieg.
Nun musste das Mixed mit Mareike und Toby den Punkt retten. Es war ein nervenaufreibendes ebenfalls von langen Ballwechseln und ewigem hin und her geprägten Spiel, welches ebenfalls knapp (17:21, 22:24) verloren ging. Somit keine Punkte für uns am ersten Spieltag.
Nachdem nun die Spvgg Feuerbach/Korntal 6 ihre Mannschaft vom Spielbetrieb abgemeldet hat, haben wir am kommenden Spieltag nur eine Begegnung am Heimspieltag gegen Sommerrain. Diese hatten als Spielpartner von Feuerbach/Korntal somit noch kein Spiel und wir können uns überraschen lassen, wie die dieses Jahr so drauf sind. Es sollen auf jeden Fall die ersten Punkte vor heimischer Kulisse her.