KSG Gerlingen Abteilung Badminton

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

7. Mannschaftsspieltag

Berichte unserer Mannschaften und ==> Fotos <== vom Spieltag

 

 

1. Mannschaft

KSG Gerlingen - BSV Eggenstein-Leopoldshafen   1:7
KSG Gerlingen - BSpfr. Neusatz   3:5


Am Samstag den 07.03. fand endlich der 1. Heimspieltag in diesem Jahr statt. Zu Gast in der Brückentorhalle waren die Mannschaften aus Eggenstein-Leopoldshafen und Neusatz. Zuerst stand um 14 Uhr die Begegnung gegen die 1. Mannschaft aus Eggenstein-Leopoldshafen auf dem Programm. Begonnen wurde gleich mit allen 3 Doppeln. Das Damendoppel und auch das 2. Herrendoppel hatte wenig Chancen. Das 1. Herrendoppel mit Volker Kümmel und Patrick Spahr musste sich, wie bereits häufig in dieser Saison, knapp im 1. Satz mit 22:20 geschlagen geben. Auch im 2. Satz entwickelte sich ein Krimi, jedoch erneut ohne Happy End für die Gerlinger. So stand es bereits 0:3 nach den Doppel. Die anschließenden Herreneinzel brachten auch nichts ein. Lediglich Volker Kümmel konnte ein Satz für sich entscheiden. Verlor aber denkbar knapp mit 22:24, 21:15 und 18:21. Allerdings war an diesem Tag auf das Dameneinzel von Simone Widmaier verlass. Sie konnte ihre Gegnerin in 3 Sätzen schlagen und holte den Ehrenpunkt für Gerlingen. Die größte Überraschung allerdings schaffte das Mixed mit Julia Igel und Oliver Müller. Der Ersatzmann und eigentlich Spieler der 3. Mannschaft gelang ein Satzgewinn. Trotz dieser positiven Überraschung verlor die 1. Mannschaft mit 1:7.

Abends waren dann die Sportfreunde aus Neusatz zu Gast. Auch diese Begegnung wurde mit den Doppeln begonnen. Die beiden Herrendoppeln gestalteten sich eindeutig für die Gäste aus Neusatz. Das Damendoppel konnte aber mit einer starken Leistung den Anschluss zum zwischenzeitlichen 2:1 erzielen. Simone Widmaier konnte sogar zum 2:2 ausgleichen, in dem sie ihr Dameneinzel gewann. Patrick Schneider musste sich, von Rückenproblem gequält, im Einzel geschlagen geben. Volker Kümmel schaffte den erneuten Ausgleich mit einer bärenstarken Leistung in seinem Einzel. Das Mixed musste erwartungsgemäß den Gästen überlassen werden. Allerdings war die Leistung der Beiden (Julia und Oli) beachtlich. So stand es vor dem abschließenden 3. Herreneinzel 4:3 für Neusatz. Der 1. Punkt für Gerlingen war zum Greifen nahe. Gerade nach dem 1. gewonnenem Satz von Patrick Spahr, war die Hoffnung groß. Trotz großer Unterstützung der anwesenden Fans musste Patrick den 2. und 3. Satz abgeben (21:12, 19:21 und 20:22). So bleibt die 1.Mannschaft wieder ohne Punkt aber hat erneut gezeigt, dass man „mitspielen“ kann.

 

 

2. Mannschaft - Es riecht nach Klassenerhalt im Gerlinger Hexenkessel…

KSG Gerlingen - TS Esslingen   5:3
KSG Gerlingen - TV Altenstadt   7:1

Am vergangenen Samstag konnte sich die zweite Mannschaft mit zwei Siegen den dritten Platz in der Tabelle erkämpfen. Im ersten Heimspiel der Rückrunde zeigten die Gerlinger Zuschauer und alle anderen Mannschaften, was anfeuern bedeutet. Quasi beflügelt von dieser  Unterstützung gelang uns der erste Streich mit einem 5:3 gegen die stark aufgestellten Esslinger. Der Start war noch etwas holprig. Das erste Herrendoppel  von Christoph Heck und Michi Ritter und das Damendoppel von Celina  Spahr und Anne Ladwig gingen nach jeweils drei hart umkämpften Sätzen an den TS Esslingen. Doch dann begann die Aufholjagd. Stefan Ritter und Marco Kempf legten in ihrem zweiten Herrendoppel vor. Zwei klare Sätze bescherten uns den ersten Punkt. Das darauffolgende erste Herreneinzel von Christoph Heck wurde dann richtig spannend. Christoph, alias „der Dreisatzman“ , wurde seinem Namen gerecht. Den zweiten Satz gab er an Martin Stojan ab, um dann im dritten einen souveränen Sieg einzufahren. Nun stand es 2:2. Anne Ladwig konnte mit ihrem Einzel (schon wieder ein Dreisatz!) einen weiteren Punkt nachlegen. Zeitgleich spielten nun Stefan Ritter das zweite und Marco Kempf das dritte Einzel. Stefan hatte Probleme, sich in sein Spiel hineinzufinden. Erst gegen Ende des Satzes, hatte er das richtige Rezept zum Punkte machen gefunden. Er kämpfte sich an seinen Gegner heran,  konnte er den zu großen Rückstand aber leider nicht mehr wettmachen.  Esslingen und Gerlingen 2 waren jetzt punktgleich. Marco erspielte dann mit einem souveränen Einzel in zwei Sätzen die Gerlinger Führung. Im letzten Spiel, dass über einen Gerlinger Sieg oder ein Unentschieden entscheiden sollte ergänzten sich Michi Raich und Celina Spahr sehr gut. Mit ihrem überlegenen Mixed machten sie den Sieg in zwei Sätzen perfekt.

Die zweite Begegnung des Tages fand gegen den TV Altenstadt statt. Celina und Anne konnten sich komplett auf das Anfeuern der Jungs konzentrieren, da die Altenstädter ohne Damen antraten.  Mit einer 3:0 Führung im Rücken starteten also die ersten beiden Herrendoppel. Michi Raich und Stefan lieferten sich ein Match über drei Sätze gegen Mario Hirner und Matthias Fröhner. Die beiden bewiesen Nervenstärke und bauten unsere Führung auf ein 4:0 aus. Auch das zweite Doppel von Christoph und Michi Ritter war erfolgreich. Die beiden steuerten mit einem Zweisatzsieg einen Punkt bei. Der Sieg für unsere zweite Mannschaft war mit dem 5:0 also besiegelt. Stefan konnte noch eine Schippe drauflegen und entschied das zweite Herreneinzel in zwei Sätzen deutlich für sich. Da Florian Maier sein drittes Einzel abgab, konnte Thorsten Schuhmann leider gar nicht spielen, obwohl er zur Unterstützung der zweiten Mannschaft angetreten war.  Den Ehrenpunkt für Altenstadt erspielte sich Mario Hirner im ersten Herreneinzel gegen Christoph. Christoph kam leider nicht rechtzeitig ins Spiel.

An Motivation und guter Atmosphäre mangelt es unserer zweiten Mannschaft nicht. Mit den zwei Siegen am Samstag schauen wir (hoffentlich) einer weiteren Saison in der Verbandsliga entgegen.

 

 

3. Mannschaft - Bericht folgt

KSG Gerlingen - TuS Stuttgart   3:5
KSG Gerlingen - SV Vaihingen   4:4

 

 

4. Mannschaft - Die vierte Mannschaft bleibt auf dem Erfolgskurs

KSG Gerlingen - TuS Stuttgart III   6:2
KSG Gerlingen - TuS Stuttgart II   4:4

Es war wieder soweit. Der erste Heimspieltag der Rückrunde stand an. Zunächst spielten wir gegen TUS III. Das erste Herrendoppel bestritten Cornelius Härle und Tobias Wagner. Trotz einer starken Leistung, verloren sie unglücklich in drei Sätzen mit 23:21, 18:21 und 16:21. Besser lief es im zweiten Herrendoppel mit Philip Böhm und Patrick Heinmann. Sie gaben ihren Gegnern keine Chance und gewannen souverän mit 21:7 und 21: 21. Das Damendoppel ging kampflos an uns. TUS war nur mit einer Dame an. Alle drei Herrendoppel wurden deutlich und souverän gewonnen. Philip gewann das 1. Herreneinzel mit 21:17 und 21:14, Cornelius das 2. Herreneinzel mit 21:7 und 21:11. Das 3. Herreneinzel gewann Patrick mit 21:8 und 21:9. Das Dameneinzel ging noch deutlicher aus, und so gewann Nicole Löffler ihr Einzel mit 21:1 und 21:15. Das Mixed bestritten Tobias und Verena. Trotz einigen guten Ballwechsel, fehlte am Ende etwas die Routine. Sie verloren mit 16:21 und 10:21. Mit dem 6:2 Sieg gegen TUS III waren wir alle sehr zufrieden und hofften im nächsten Spiel gegen den Tabellenführer TUS II auf eine ähnlich starke Leistung von uns.
Die Herrendoppel bestritten wir in der gleichen Besetzung. Leider fanden Cornelius und Tobias nie richtig in ihr Doppel und verloren mit 6:21 und 14:21. Im zweiten Herrendoppel zeigten Philip und Patrick wieder eine sehr starke Leistung mit einigen schönen Ballwechsel. Sie gewannen souverän ihr Doppel mit 21:13 und 21:9. Im anschließenden Damendoppel zeigten Verena und Mareike eine couragierte Leistung. Im ersten Satz brauchen sie noch ein bisschen um in das Spiel rein zu kommen. Im zweiten Satz steigerten sie sich aber und hatten sogar Satzball. Leider verloren sie ihr Doppel mit 10:21 und 21:23. Im 1. Herreneinzel zeigte Philip wieder eine starke Leistung und gab seinem Gegner keine Chance. Er gewannt das Einzel mit 21:13 und 21:15. Leider lief es im zweiten Herreneinzel nicht so gut und Cornelius verlor mit 17:21 und 16:21. Besser lief es wieder im 3. Herreneinzel. Patrick gewann souverän mit 21:17 und 21:15. Auch im Dameneinzel lief es sehr gut und Nicole gewann mit 21:3 und 21:15. Im letzten Spiel stand noch das Mixed an. Tobias und Mareike zeigten eine starke Leistung mit vielen schönen Ballwechsel. Den ersten Satz verloren sie noch mit 17:21. Der zweite Satz lief besser und sie gewannen den Satz mit 23:21. Der dritte Satz ein sehr umkämpfter Satz mit vielen Führungswechseln. Trotz einer couragierten und starken Leistung verloren sie den Satz unglücklich mit 19:21. Somit stand es am Ende 4:4 und wir konnten somit den Tabellenführer etwas ärgern. Wir alle zeigten eine starke Leistung heute und konnten mehr als zufrieden mit den Ergebnissen sein.