KSG Gerlingen Abteilung Badminton

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Bezirksmeisterschaft der Jugend in Ingersheim

Gerlinger Jugendliche holen vier Bezirksmeistertitel - Marco zum dritten Mal infolge

Den Abschluss der Wettkämpfe auf der Bezirksebene bildeten die Meisterschaften in Ingersheim am 07./08.02.2015.
Samstags waren für die Gerlinger fünf Spieler/innen in den Altersklassen U11 bis U15 am Start.

Emma Frey und Lara Gerber spielten in der Altersklasse U15. Emma musste sich in ihrem Spiel deutlich geschlagen geben. Ihre Gegnerin war ihr sowohl körperlich als auch spielerisch überlegen. Leider bedeutete dies das Aus im K.o.-System. Für Lara lief es etwas besser, sie gewann ihr erstes Spiel, musste sich aber im zweiten Spiel dann auf Grund ihrer zu schwachen Rückhand geschlagen geben.

Anne Most trat in der Altersklasse U13 an. Sie hatte gleich im ersten Spiel eine schwere Aufgabe vor sich. Sie versuchte ihr Bestes, aber ihre Bälle waren einfach nicht lange genug. Nach der Niederlage im ersten Spiel blieb ihr noch die Möglichkeit im zweiten und letzten Spiel die Quote auszugleichen. Nach gewonnenem ersten Satz und einer tollen, leider nicht belohnten Aufholjagt im 2. Satz musste sie sich in 3. Sätzen geschlagen geben.

Ähnlich erging es Oskar Frey in der Altersklasse U13. Trotz großem Kampf und hoher Laufbereitschaft konnte er kein Spiel für sich entscheiden. Im Anschließenden Doppel, das Oskar mit einem Partner aus Fellbach bestritt, gelang zwar auch kein Sieg, aber mit dem erreichten 4. Platz war Oscar sehr zufrieden.

Philipp Most startete als Favorit in der Altersklasse U11. In den ersten Spielen zeigte er auch warum er die Nummer eins der Setzliste war. Er spielte sich bis zum Finale recht problemlos vor. Dort traf er auf seinen Dauerrivalen und Doppelpartner Peter Waddicor aus Korntal. Philipp kam nicht richtig ins Spiel und haderte zunehmend mit sich selber. Nach verlorenem 1. Satz konnte Philipp den 2. Satz offener gestalten, aber zum Satzgewinn reichte es nicht. Somit stand am Ende der 2. Platz für Philipp. Gemeinsam mit Peter bestritt er anschließend das Doppel. Ohne große Probleme konnten sie sich gegen die 2 anderen Doppel durchsetzen und so konnte sich Philipp nach Platz 2 im Einzel über Platz 1 im Doppel freuen.

Am Sonntag durften dann die Altersklassen U17 und U19 ran. Für die KSG spielten Marco Kempf, Patrick Bergmann (beide in U19) und Patrick Heimann (U17).

Patrick Heimann spielte sich wie erwartet recht souverän und ohne große Probleme bis ins Finale. Dort erwartete ihn Dennis Herzog. Es sah nach dem ersten relativ knappen Spiel aus. Aus dieser Hoffnung wurde jedoch nichts. Patrick konnte sich im zweiten Satz früh absetzten und belegte damit schließlich den erwarteten ersten Platz.

Patrick Bergmann fand auch sehr gut in das Turnier und gewann sein erstes Spiel. Daraufhin stand eine schwere, aber durchaus machbare Aufgabe an. Er meisterte diese souverän und lies seinem Gegner kaum eine Chance. Es folgte das Halbfinale gegen Marco. Dieses gewann Marco, wobei Patrick mit guter Leistung bis zum Ende dagegen hielt. In seinem letzten Spiel traf er auf Jakob Stoll. Patrick spielte weiterhin auf einem guten Niveau, verlor jedoch knapp in zwei Sätzen und belegte somit einen guten vierten Platz.
Im Doppel spielte Patrick gemeinsam mit Philipp Hirsch aus Schlierbach. Sie verloren lediglich ein Spiel, nämlich das gegen Marco und Jakob Stoll. Dadurch durften sie sich über einen tollen zweiten Platz freuen.

Marco Kempf konnte an seine gute Form vom letzten Mal anknüpfen und lies seinen Gegnern anfangs keine Chance. Im Halbfinale kam es zum vereinsinternen Duell gegen Patrick Bergmann, das Marco in zwei Sätzen für sich entscheiden konnte. Das Finale bestritt er dann gegen Simon Gostynski von der SG Schorndorf. Marco ging von Anfang an recht konzentriert in das Spiel. Das Ergebnis war ein Sieg, wodurch er zum dritten Mal in Folge Bezirksmeister wurde.
Im Doppel ging Marco wieder mit Jakob Stoll aus Hengstfeld-Wallhausen an den Start. Keine andere Paarung konnte ihnen im Turnierverlauf das Wasser reichen. Alle Spiele gewannen sie mehr oder weniger problemlos in zwei Sätzen und für Marco war es der zweite Titelgewinn an diesem Tag.

Insgesamt darf man mit den Platzierungen sehr zufrieden sein und damit herzlichen Glückwunsch an alle Akteure. Wie der Glückskeks nach dem Abendessen allerdings zu sagen wagte: "Sehr gut wird man nur, wenn einem gut nicht gut genug ist."

Die vorderen Platzierungen:

U11 JE - Philipp Most - 2. Platz
U11 JD - Philipp Most - 1. Platz
U13 JD - Oskar Frey - 4. Platz
U17 JE - Patrick Heimann - 1.Platz
U19 JE - Patrick Bergmann - 4.Platz
U19 JD - Patrick Bergmann - 2. Platz
U19 JE - Marco Kempf - 1.Platz
U19 JD - Marco Kempf - 1. Platz