KSG Gerlingen Abteilung Badminton

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

5. Mannschaftsspieltag


Berichte unserer Mannschaften und ==> Fotos <== vom Spieltag


1. Mannschaft - Wieder nur ein Ehrenpunkt

SG Schorndorf II - KSG Gerlingen   7:1

Am 24.01. stand der 1.Rückrundenspieltag auf  dem Programm. Für die 1. Gerlinger Mannschaft bedeutete dies, ein Auswärtsspiel bei der 2. Schorndorfer Mannschaft. Wie bereits in der ganzen Saison, konnten die Gerlinger wieder nicht in Bestbesetzung antreten. Dieses mal mussten sie auf Lisa Herbst verzichten, die Verletzungsbedingt ausfiel.

Begonnen wurde klassisch mit dem 1. Herrendoppel und dem Damendoppel. Die beiden Patricks (Spahr/Schneider) kamen erst spät in Fahrt und konnten erst am Satzende das Spiel offen gestalten. So wurde der 1. Satz zu 18 verloren. Im 2. Satz das gleiche Bild. Nach großem Rückstand zu beginn, kam die Aufholjagt zu spät. Das Damendoppel mit Simone Widmaier und Julia Igel hatte ähnliche Probleme, die Fehlerquote war deutlich zu hoch. Im 2. Satz wurde es etwas besser, jedoch reichte es nicht, die Gegnerinnen wirklich unter Druck zu bringen. So gingen die Schorndorfer bereits früh mit 2:0 in Führung. Das 2. Herrendoppel mit Volker Kümmel und dem Ersatzmann Oliver Müller bot eine sehr ansprechende und gute Leistung. Zum Schluss fehlte die Kaltschnäuzigkeit um das Doppel zu gewinnen. Den ersten und einzigen Punkt konnte Patrick Schneider im 1. Herreneinzel holen. Er konnte einen deutlichen 21:10, 21:12 Sieg feiern. Das 2. Herreneinzel, das Patrick Spahr bestritt, bestand aus vielen langen und offenen Ballwechseln. Patrick verpasste es jedoch zu oft den Punkt am Ende des Ballwechsels zu machen. So musste er sich, genau wie Oliver Müller im 3. Einzel, geschlagen geben. Ein Krimi spielte sich in den letzten beiden Spielen ab. Sowohl das Dameneinzel mit Simone Widmaier als auch das Mixed (Julia Igel/Volker Kümmel) spielten 3 Sätze. Wie so häufig in dieser Saison wurden auch dieses mal die engen Spiele verloren. In den entscheidenden Momenten fehlt es an Souveränität und dem nötigen Glück.

So blieb es am Ende leider nur bei einem Ehrenpunkt und einer weiteren Niederlage. Die Hoffnung bleibt, dass die 4 wöchige Pause bis zum nächsten Spieltag genutzt werden kann um an der Form zu arbeiten.

 

2. Mannschaft - Und weiter gehts!

SV Illingen - KSG Gerlingen II   2:6

Der Rückrundenauftakt der zweiten Mannschaft fand in Illingen statt. Die Gastgeber versuchten sich durch taktische Aufstellung in eine vorteilhafte Position zu bringen. Sie gaben zwar das Damendoppel "freiwillig" ab, dafür stand den Gerlingern sowohl im Mixed als auch im Dameneinzel eine umso stärkere Gegenerin gegenüber. Aber dazu später mehr.
Gestartet wurde also mit den beiden Herrendoppeln. Christoph und Michi (Ritter) schafften es den ersten Satz knapp für sich zu entscheiden, mussten aber den zweiten Satz genauso knapp an die Gegner abgeben. Im dritten Satz schafften sie es dann sich abzusetzen und gewannen diesen souverän. Zeitgleich spielten Thorsten und Michi (Raich). Beide gingen verletzungsbedingt mit Trainingsrückstand in dieses Spiel. Dadurch fanden sie etwas langsamer ins Spiel und konnten, nach verlorenem ersten Satz, erst im zweiten Satz so richtig mitspielen. Aber auch dieser Satz ging am Ende leider knapp verloren. Somit stand es 1:2 für Gerlingen.
Im Anschluss folgte das gemischte Doppel mit Celina und Stefan. Aber gegen das eingespielte Doppel aus Illingen hatten die beiden wenig Chancen und verloren deutlich in zwei Sätzen. Im ersten Herreneinzel konnte Christoph sich, sowohl im ersten Satz knapp und im Zweiten mit etwas Vorsprung, durchsetzen und den dritten Punkt für Gerlingen holen. Seinem Beispiel folgte dann auch Anne in ihrem Einzel. Sie hatte zwar mit ihren "schlechten" Aufschlägen zu kämpften, machte diese Schwäche aber mit ihrer Laufbereitschaft wieder wett und sicherte den wichtigen 4. Punkt für Gerlingen.
Im Anschluss fanden noch zwei spannende Einzel der Brüder Stefan und Michi (Ritter) statt. Stefan konnte sich sofort den ersten Satz sichern, bei dem Michi noch Startprobleme hatte.Wie es sich für gute Brüder gehört, tauschten die beiden im zweiten Satz dann die Rollen. Michi gewann und Stefan hatte das Nachsehen. Somit ging es für beide in den entscheidenden dritten Satz. Hier waren sich dann beide endlich mal einig und erspielten für die KSG den Gesamtsieg, mit einem Endstand von 2:6.

 

3. Mannschaft - Gelungener Rückrundenstart

MTV Stuttgart - KSG Gerlingen III   3:5

Zum Rückrundenauftakt mussten wir direkt auswärts beim Tabellennachbarn MTV Stuttgart antreten. Ein Sieg war Pflicht, wollten wir den Kampf um den Abstieg weiterhin offen gestalten.

Die beiden Herrendoppel legten gut vor: Maron Badt und Simon Heilbronner sicherten den ersten Punkt mit einem klaren Zwei-Satz-Erfolg im ersten Herrendoppel. Lukas von der Au und Andreas Grob benötigten zwar den ersten Satz um ins Spiel zu finden, gestalteten dann aber die Sätze zwei und drei souverän. Das Damendoppel mit Hannah Borst und Bianca Schlagenhauf fand ebenfalls gut ins Spiel. Nach dem gewonnen ersten Satz stellten die Gegnerinnen ihr Spiel allerdings um und die Fehler häuften sich. So gingen die Sätze zwei und drei leider verloren. Simon Heilbronner stellte mit einem deutlichen Zwei-Satz-Erfolg im dritten Einzel den Zwei-Punkte-Vorsprung wieder her. Hannah Borst musste ihr Einzel leider abgeben; Steffen Keller sorgte auf dem Nachbarcourt in zwei Sätzen allerdings für die erneute Zwei-Punkte-Führung. Maron Badt holte schließlich im ersten Herreneinzel den entscheidenden Punkt zum Sieg. Im abschließenden Mixed konnten Bianca Schlagenhauf und Lukas von der Au das Spiel lange Zeit offen gestalten, im dritten Satz fehlte dann allerdings auch das entscheidende Quäntchen Glück.

Mit dem 5:3-Erfolg können wir sehr gut leben - zwei Punkte gegen den Abstieg. Am 28. Februar steht der nächste Auswärtsspieltag an, dann müssen wir zum Tabellenführer nach Salach und nach Esslingen.

 

4. Mannschaft

GSV Hemmingen - KSG Gerlingen IV   6:2

Aufgrund von verletzungsbedingten Ausfällen gingen wir gegen Hemmingen in der Rückrunde mit nur 4 Herren und 2 Damen an den Start. Wir starteten mit dem Damen- und dem 2.Herrendoppel. Die beiden Patricks wollten erst zu spät  ins Spiel finden und verloren so ihr Doppel knapp in 3 Sätzen mit 13:21, 21:12 und 20:22. Unser Damendoppel Mareike und Verena tat sich schwer gegen das jahrelang eingespielte Doppel unserer Gegner aus Hemmingen. Dennoch machten die beiden es ihren Gegenspielern vor allem im zweiten Satz nicht allzu leicht und verloren mit 5:21 und 15:21. Das erste Doppel war heiß umkämpft und ging knapp leider auch an unsere Gegner. Mit 21:19, 12:21 und 17:21 verloren auch Corny und Philip nicht wirklich deutlich.
So gingen wir als mit 0:3 Rückstand in die Einzel und das Mixed. Noch war alles offen. Corny bekam im 1. Herreneinzel einen starken Gegner und unterlag mit 18:21 und 11:21. Verena spielte ihr erstes Einzel in der Mannschaftsrunde und schlug sich gut für ihr Debüt, musste jedoch das Dameneinzel mit 12:21 und 11:21 abgeben. Auch das Mixed, das in der Hinrunde gewonnen wurde, konnte Mareike und Philip nicht verteidigen und mussten sich knapp mit 17:21 und 18:21 geschlagen geben. Unsere Youngsters Patrick Bergmann und Patrick Heimann betrieben dann noch Ehrenrettung in dem sie das 2. Und 3.Herreneinzel mit 21:19 und 21:9 (Patrick Bergmann) und 17:21, 21:14 und 21:8 (Patrick Heimann) für sich entschieden. Am Ende blieb eine 2:6 Niederlage, in der Tabelle bleiben wir weiterhin an Platz 3.