KSG Gerlingen Abteilung Badminton

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

3. Jugend Bezirksrangliste in Esslingen


Die Top-Platzierungen konnten nochmals bestätigt werden.

Am 17.01.2015 startete für einen Teil unserer Jugendspieler das neue Jahr mit der dritten und letzten Bezirksrangliste in Esslingen. Es ist die letzte Möglichkeit, sich bei einem Ranglistenturnier über eine gute Platzierung wertvolle Punkte für die Qualifikation zu den BWBV-Ranglisten zu erspielen.

Philipp Most konnte in der U11 frei aufspielen, da er schon an zwei Ranglisten den ersten Platz erreicht hat und somit schon ein gutes Polster vorzuweisen hatte. Dieses Polster wäre auch fast von Nöten gewesen, weil Philipp im Halbfinale nicht wirklich den hellsten Moment erwischte und das Spiel nur sehr holprig in drei Sätzen zu 18 gewann. Im Finale gegen seinen Dauerrivalen Peter Waddicor von der TSV Korntal fand er dann wieder zu seiner alten Stärke zurück und konnte auch das dritte Ranglistenturnier als Sieger verlassen.

Lara Gerber spielte in der U15. Sie zeigte heute eine wirklich gute Leistung. In jedem Spiel konnte sie zufrieden vom Feld gehen, weil sie immer am Maximum ihrer Möglichkeiten spielte. Für alle überraschend war dann am Ende der sehr gute und verdiente dritte Platz.

Mai Quang Man (U15) versuchte heute etwas besser als das letzte Mal abzuschneiden. Mit dem 13. Platz gelang ihm das auch im Grunde recht gut. Mai spielte wie in der Vergangenheit des Öfteren mit viel Einsatz und Elan. Schlussendlich verhinderten abermals Schwächen im Abschluss ein besseres Ergebnis.

Patrick Bergmann startete in der Altersklasse U19. Mit einer guten Platzierung hatte er noch eine realistische Chance sich für die nächsthöhere Ebene zu qualifizieren. Zu Beginn bedurfte es erst einmal einen halben Satz, um ihn aus seinem Kuschelmodus aufzuwecken. Danach zeigte er konstant gutes Badminton, wodurch er kurzzeitig am Einzug ins Halbfinale schnuppern konnte. Es scheiterte letztendlich daran, dass er dem sehr druckvollen Spiel seines Gegners nicht standhalten konnte. Somit war für ihn maximal ein fünfter Platz möglich, welchen er sich dann auch sichern konnte. Sein persönliches Tagesziel hat er damit auf jeden Fall erreicht.

Marco Kempf ging in der U19 als Erstgesetzter und somit als Favorit in das Turnier. Dieser Rolle wurde er auch, trotz einem anfänglichen eher schlechten eigenen Gefühl, gerecht. In den ersten beiden Spielen machte er kurzen Prozess und spielte sich mit einer Blitzaktion ins Halbfinale. Hier sollte eigentlich die erste Herausforderung auf ihn warten. Jedoch gelang es ihm dieses Spiel mit guter Einstellung und Leistung nach kurzen Schwierigkeiten zu Beginn klar zu gewinnen. Er überließ seinem Gegner im 2. Satz nur noch 7 Punkte. Im Finale konnte Marco an das vorherige Spiel anknüpfen und gewann auch dort den ersten Satz einstellig. Es folgte dann aber wie so oft ein kleiner Einbruch, was ihn aber nicht daran hinderte den Turniersieg mit nach Hause zu nehmen.

 

Endplatzierungen:
U11 JE - Philipp Most - 1. Platz
U15 ME - Lara Gerber - 3. Platz
U15 JE - Mai Quang Man - 13. Platz
U19 JE - Patrick Bergmann - 5. Platz
U19 JE - Marco Kempf - 1. Platz