KSG Gerlingen Abteilung Badminton

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Saisonvorbericht Teil 1

Neue Wege für die neue Saison

Es hat sich viel getan in den letzten beiden Jahren im Bereich Badminton in Gerlingen. In der vorletzten Saison gelang die Sensation mit dem Doppelaufstieg. Die erste Mannschaft schaffte erstmals in der Vereinsgeschichte den Sprung in die Verbandsliga. Möglich war dieser Erfolg vor allem, weil es praktisch keine Ausfälle zu beklagen gab, und an allen Spieltagen mit Bestbesetzung angetreten werden konnte.

Die vor wenigen Monaten zu Ende gegangene Saison zeigte deutlich, dass dies nicht immer so gut laufen kann. Bereits vom ersten Spieltag an mussten mehrere Spieler ersetzt werden. Diese Schwächung durch laufende Aufstellungsumstellungen in beiden Mannschaften – es musste oftmals auf SpielerInnen zurückgegriffen werden, die eigentlich gar nicht mehr aktiv spielen – führte dazu, dass die erste Mannschaft den Klassenerhalt in der Verbandsliga nicht erreichen konnte. Die zweite Mannschaft konnte sich in der Bezirksliga im vorderen Tabellendrittel festsetzen und bereits frühzeitig den Klassenerhalt sicherstellen. Doch auch hier wäre ohne die angesprochenen Ausfälle noch mehr drin gewesen.
Bereits in diesen beiden zurück liegenden Jahren begann eine Trendwende. In der Vergangenheit konnten viele Talente aus der Jugend in den Erwachsenenbereich geführt werden. Doch mangels Perspektiven was höhere Spielklassen angeht, mussten diese Talente meist schon nach kurzer Zeit zu anderen Vereinen ziehen gelassen werden, in denen in höheren Spielklassen gespielt wird. Schon häufig kamen Gedanken auf wie: „Was wäre in Gerlingen möglich, wenn diese Spielerinnen und Spieler bei der KSG geblieben wären?“ Nur vereinzelt konnten in den vergangenen Jahren ehemalige JugendspielerInnen wieder zurück nach Gerlingen gelockt werden. Wenn dies gelang, so bedeutete dies immer eine massive Verstärkung, häufig mit Aufstiegen verbunden. Zuletzt gelang dies mit der Rückkehr von Volker Kümmel vor zwei Jahren.
Dass in Gerlingen der Wunsch und der Wille zu einem höheren Leistungsniveau bestehen zeigte die Einführung einer neuen Trainingsgruppe am Freitagabend. Dank des Entgegenkommens unserer Stadtverwaltung und der damit verbundenen längeren Hallenöffnungszeit kann seit zwei Jahren im Anschluss an das Mannschaftstraining noch ein Training für eine Leistungsgruppe mit unserem Trainer Dani Hoischer angeboten werden.
Daher war natürlich die Freude groß, als zum Beginn der Planungsphase für die neue Saison das Signal von einer ganzen Gruppe ehemaliger Gerlinger Jugendspieler kam, gerne wieder für die KSG spielen zu wollen. Die Zielsetzung mit der diese Gruppe nach Gerlingen zurück kommt, ist unseren Verein langfristig für junge, leistungsstarke Spielerinnen und Spieler interessant zu machen, und unseren talentierten Jugendspielern die Möglichkeit zu geben, in Gerlingen in einer passenden Spielklasse in den Erwachsenenbereich einzusteigen und zu spielen. Doch auch die außersportlichen Aktivitäten sollen wieder gestärkt werden. Eine erste Wirkung hat sich bereits gezeigt, es konnten über diese Gruppe hinaus weitere Spieler als Verstärkung für die neue Saison gewonnen werden. Insgesamt verstärken uns nun 12 Spielerinnen und Spieler für die neue Saison. Durch diesen personellen Zuwachs wurde im Abteilungsvorstand die Meldung einer dritten Mannschaft beschlossen.
Die Stimmung im Training in den letzten Wochen hat auch die Zielsetzung für die neue Saison sowohl von den Neuzugängen als auch von den bereits länger für die KSG Spielenden deutlich gemacht. Alle sind heiß auf die neue Saison, und in allen drei Ligen (Kreis-, Bezirks-, Landesliga) soll ganz vorne mitgemischt werden.
In den nächsten Wochen folgen hier weitere Berichte mit der Vorstellung der Mannschaftszusammensetzungen und natürlich auch aller Neuzugänge.

 

 

Hier geht es zum Teil 2 des Saisonvorbericht: Die 3. Mannschaft – Jugendlicher Schwung gepaart mit Erfahrung

Hier geht es zum Teil 3 des Saisonvorbericht: Die 2. Mannschaft – Den nächsten Schritt machen

Hier geht es zum Teil 4 des Saisonvorbericht: Die 1. Mannschaft – Mit den Heimkehreren wieder hoch